10.000 pinkfarbene Ballons nach Taliban-Angriff in Kabul

25. Mai 2013, 10:38 Uhr

Frieden für Afghanistan: Freiwillige Helfer verteilten 10.000 neonpinkfarbene "Frieden"-Luftballons nach dem Angriff eines Taliban-Selbstmordattentäters.

0 Bewertungen
Ballons, Taliban, Angriff, Kabul, Anschläge, Selbstmordattentat, Afghanistan, Konzept, Künstler, USA

Yazmany Arboleda, ein 31-jähriger Konzeptkünstler aus den USA, hatte die Idee für die Luftballon-Aktion©

Nach dem Angriff eines Taliban-Selbstmordkommandos in Kabul waren die Einwohner der afghanischen Hauptstadt am Samstagmorgen Zeugen eines seltenen Spektakels: Freiwillige Helfer verteilten 10.000 neonpinkfarbene "Frieden"-Luftballons. Der Veranstalter des Projekts, Yazmany Arboleda, ein 31-jähriger Konzeptkünstler aus den USA, wollte die Aktion nach eigenen Angaben zunächst absagen. Aber die Helfer hätten ihn davon überzeugt weiterzumachen. Die Tatsache, wie begeistert die Menschen das Ereignis annähmen, zeige "wie viel Kreativität, positives Denken und Liebe" trotz allen widrigen Umständen vorhanden seien.

Der Samstag fällt in Afghanistan mit dem Beginn der Arbeitswoche zusammen. Mehr als hundert junge Künstler und Studierende aus Kabul gaben die Ballons an Arbeiter, Kunden und Familien aus. Die Empfänger wurden aufgefordert, die leuchtenden Luftballons bis zum Abend zu behalten. Der in New York lebende Arboleda hat ähnliche Ballonprojekte bereits im kenianischen Nairobi, im indischen Bangalore und im japanischen Yamaguchi veranstaltet.

Im Zentrum von Kabul hatten Kämpfer der Taliban am Freitag ein Gebäude der Vereinten Nationen angegriffen. Bei dem Selbstmordanschlag sowie bei einer anschließenden stundenlangen Schießerei wurden nach Angaben des afghanischen Innenministeriums fünf Angreifer und ein Polizist getötet. Am Samstagmorgen starb nach Polizeiangaben ein Selbstmordattentäter, als er mit Sprengstoff hantierte.

ds/AFP
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug