HOME
Eine Aufnahme der Bühne beim 25. Jubiläum des "Woodstock"-Festivals

Woodstock 50

Neue Probleme für das Festival

Auch für Liebe und Frieden braucht es eine Genehmigung: Das Festival "Woodstock 50" hat mit weiteren Problemen zu kämpfen.

Taliban

Erstmals gemeinsame Erklärung

Afghanistan-Konferenz: Ein kleiner Schritt Richtung Frieden

Merkel zeigte sich überzeugt von der Konferenz.

Merkel betont auf Westbalkan-Konferenz Deutschlands "strategische Verantwortung"

Panmunjom

Hintergrund

Panmunjom: «Furchterregender Ort» und «Symbol des Friedens»

Jared Kushner und Benjamin Netanjahu

Kushner bezeichnet Friedensplan als "Chance des Jahrhunderts" für Palästinenser

Organspende ist ein immer wieder heiß diskutiertes Thema

Zwiegespräch

Mein Bruder ist gegen Organspende, ich dafür: ein Versuch, ihn zu verstehen

NEON Logo

Video

Vorfälle im Golf von Oman: Sorge um Frieden und Energieversorgung

Ausstellung in Leipzig

Kreativ für den Frieden – wenn eine das kann, dann Yoko Ono

Von Susanne Baller
Außenminister Maas (l.) und Le Drian

Maas will in Kiew neue Chance zur Lösung des Ostukraine-Konflikts ausloten

Video

Iraker demonstrieren für Frieden

Irans Außenminister Sarif

Irans Außenminister: US-Truppenaufstockung ist eine "Gefahr" für den Frieden

Der Papst während der Messe auf Petersplatz

Papst mahnt Frieden in Syrien und Rückkehr der Flüchtlinge an

Plakat zur Demo gegen steigende Mieten in Berlin

Dobrindt kritisiert Berliner Volksbegehren zur Enteignung von Wohnkonzernen

Dash Button wird abgeschafft

Technologie

Ruhe in Frieden, Dash-Button - denn Amazon verdient jetzt auf lukrativerem Weg Geld

Von Katharina Grimm
Afghanistans Präsident Aschraf Ghani

Afghanistans Präsident drängt Taliban zu "ernsthaften" Gesprächen über Frieden

Papst richtet sich am ersten Weihnachtsfeiertag an die Gläubigen

Papst ruft in Weihnachtsbotschaft zu Frieden in Nahost und dem Jemen auf

Afghanistans Regierungschef Abdullah Abdullah

Afghanistans Regierungschef glaubt nicht an baldigen Frieden mit Taliban

Frank-Walter Steinmeier und Emmanuel Macron

Steinmeier und Macron diskutieren in Berlin mit Jugendlichen über den Frieden

Dorfbewohner genießen ein morgendliches Bad am Awá-Posten. Die Köhlerschildkröten und die Waldschildkröten, mit denen sie hier noch spielen, werden sie irgendwann wahrscheinlich essen.

Die letzten Völker des Amazonas

Bedrohte Ureinwohner in Brasilien: Lasst sie in Frieden!

Merkel in Paris zwischen Trump und Macron

Merkel warnt vor Gefahr für "europäisches Friedensprojekt"

John Bolton - der Strippenzieher hinter US-Präsident Donald Trump

INF-Vertrag

Wer hinter Trumps Aufkündigung des Atomwaffenabkommens steckt

Foto-Award

Die besten Bilder des Friedens

Kölner Dom

Kölner Dom soll in kommender Woche zum "Leuchtturm des Friedens" werden

Syrien: Russische Soldaten verteilen Lebensmittel

Bürgerkrieg in den letzten Zügen

Syrien, das zerstörte Land: Ist die Zeit schon reif für den Wiederaufbau?

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(