Murray zwingt Federer in die Knie

25. Januar 2013, 14:08 Uhr

Tennis auf höchstem Niveau: Andy Murray und Roger Federer lieferten sich im Halbfinale der Australian Open ein packendes Duell. Am Ende triumphierte der Schotte. Im Endspiel wartet der "Djoker".

2 Bewertungen
Murray, Federer, Australian Open, Melbourne

Andy Murray steht in Melbourne im Finale - nach einem großen Kampf gegen Roger Federer©

Andy Murray ist Titelverteidiger Novak Djokovic bei den Australian Open ins Endspiel gefolgt. Der Brite gewann am Freitag in Melbourne sein Halbfinale gegen den Schweizer Roger Federer mit 6:4, 6:7 (5:7), 6:3, 6:7 (2:7), 6:2 und steht damit beim traditionell ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison zum dritten Mal im Finale. Der US-Open-Champion verwandelte nach 4:00 Stunden seinen zweiten Matchball. Für Murray war es der erste Sieg gegen Federer bei einem Grand-Slam-Turnier überhaupt. Djokovic hatte am Donnerstag im ersten Halbfinale den Spanier David Ferrer mit 6:2, 6:2, 6:1 deklassiert. Das Finale findet am Sonntag statt.

kbe
 
 
Sport-Liveticker
Fußball-Bundesliga - live Fußball-Bundesliga - <i>live</i> Die Jagd nach der Schale Zum Liveticker
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug