Murray zwingt Federer in die Knie

25. Januar 2013, 14:08 Uhr

Tennis auf höchstem Niveau: Andy Murray und Roger Federer lieferten sich im Halbfinale der Australian Open ein packendes Duell. Am Ende triumphierte der Schotte. Im Endspiel wartet der "Djoker".

Murray, Federer, Australian Open, Melbourne

Andy Murray steht in Melbourne im Finale - nach einem großen Kampf gegen Roger Federer©

Andy Murray ist Titelverteidiger Novak Djokovic bei den Australian Open ins Endspiel gefolgt. Der Brite gewann am Freitag in Melbourne sein Halbfinale gegen den Schweizer Roger Federer mit 6:4, 6:7 (5:7), 6:3, 6:7 (2:7), 6:2 und steht damit beim traditionell ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison zum dritten Mal im Finale. Der US-Open-Champion verwandelte nach 4:00 Stunden seinen zweiten Matchball. Für Murray war es der erste Sieg gegen Federer bei einem Grand-Slam-Turnier überhaupt. Djokovic hatte am Donnerstag im ersten Halbfinale den Spanier David Ferrer mit 6:2, 6:2, 6:1 deklassiert. Das Finale findet am Sonntag statt.

Sport
Sport-Liveticker
Fußball-Bundesliga - live Fußball-Bundesliga - <i>live</i> Die Jagd nach der Schale Zum Liveticker