A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesgerichtshof

Nachrichten-Ticker
BGH: Kinder haben Recht auf Namen des Samenspenders

Kinder, die mit einer anonymen Samenspende gezeugt wurden, haben von Anfang an ein Recht auf Auskunft über die Identität ihres biologischen Vaters.

BGH-Urteil
BGH-Urteil
Kinder dürfen Identität ihres Samenspenders erfahren

Kinder haben unabhängig von ihrem Alter das Recht zu erfahren, wer ihr biologischer Vater ist. Damit stellt der Bundesgerichtshof das Interesse der Kinder über den Identitätsschutz von Samenspendern.

Panorama
Panorama
Kinder haben Recht auf Vaterschafts-Auskunft bei Samenspende

Kinder haben grundsätzlich ein Recht darauf, frühzeitig den Namen ihres biologischen Vaters zu erfahren. "Ein bestimmtes Mindestalter des Kindes ist dafür nicht erforderlich", entschied der Bundesgerichtshof (BGH).

Wirtschaft
Wirtschaft
Gebühren für Fehlbuchungen: BGH kippt Bankklausel

Banken dürfen ihre Kunden für falsch ausgeführte Zahlungsaufträge nicht zur Kasse bitten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.

BGH kippt Bankgebühr
BGH kippt Bankgebühr
Fehlbuchungen müssen künftig für Kunden gratis sein

Eigentlich hatten alle ein Urteil zu Gebühren bei Bargeldabhebung erwartet. Doch die BGH-Richter sagten dazu nichts - und stärken dennoch die Kundenrechte.

Nachrichten-Ticker
BGH stärkt Rechte von Bankkunden bei Fehlbuchungen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Bankkunden bei falsch gebuchten Bareinzahlungen oder -auszahlungen gestärkt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Schlappe für Sparkasse: Bank muss Hochzins-Verträge hinnehmen

Tausende Sparkassen-Kunden können erst einmal aufatmen: Die Sparkasse Ulm darf Sparern im Streit um hoch verzinste Verträge nicht einfach kündigen. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Ulm hervor.

BGH-Urteil
BGH-Urteil
Hooligans können als kriminell eingestuft werden

Der BGH in Karlsruhe hat entschieden, dass gewaltbereite Hooligan-Gruppierungen als kriminelle Vereinigungen eingestuft werden können. Mitglieder können mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden.

Wirtschaft
Wirtschaft
Mehr als 100 000 Bankkunden fordern Kreditgebühren zurück

Zehntausende Kunden fordern von ihren Banken die Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite zurück. Allein die privaten Banken schätzen, dass ihr Ombudsmann bis zum Jahreswechsel mehr als 100.000 Eingaben bekam.

Syrien-Rückkehrer
Syrien-Rückkehrer
Bundesstaatsanwalt lässt zwei Terrorverdächtige festnehmen

In NRW wurden zwei Terroverdächtige verhaftet. Die beiden Männer sollen 2013 in Syrien eine Kampfausbildung für den Dschihad erhalten haben. Konkrete Anschlagspläne lagen nicht vor.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?