A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jobmarkt

Wirtschaft
Wirtschaft
US-Jobmarkt setzt moderate Erholung fort

Der amerikanische Arbeitsmarkt kommt nach dem kalten Winter wieder in Gang. Im gesamten ersten Quartal hat sich der Jobaufbau jedoch verlangsamt.

Nachrichten-Ticker
Neue Fed-Chefin will bisherige Geldpolitik fortführen

Bei ihrem ersten offiziellen Auftritt als neue Chefin der US-Notenbank Federal Reserve hat Janet Yellen eine Fortführung der bisherigen Geldpolitik angekündigt.

US-Notenbank
US-Notenbank
Washington drosselt Geldschwemme

Niedrige Zinsen und permanente Geldspritzen - das sind die Zutaten, mit denen der US-Notenbankchef die amerikanische Wirtschaft in Schwung bringen will. Jetzt ändert Ben Bernanke behutsam den Kurs.

Sommerflaute am Jobmarkt
Sommerflaute am Jobmarkt
Zahl der Arbeitslosen steigt auf 2,914 Millionen

Manche Firmen machen Betriebsurlaub, andere warten das Ende der Schulferien ab, um neues Personal einzustellen. Auch viele Schulabgänger melden sich arbeitslos. Die Erwerbslosigkeit steigt deshalb an.

Weniger Arbeitslose, mehr Jobs
Weniger Arbeitslose, mehr Jobs
US-Arbeitsmarkt erholt sich langsam

Langsam geht es aufwärts auf dem US-Jobmarkt - allein im April wurden mehr als 165.000 neue Stellen geschaffen. Allerdings sind nach wie vor fast zwölf Millionen Amerikaner ohne Job.

Deutscher Jobmarkt
Deutscher Jobmarkt
Frauenarbeit ist Teilzeitarbeit

Fast die Hälfte der Frauen arbeitet hierzulande in einem Teilzeitjob. Das ist ein Spitzenwert im EU-Durchschnitt. Größere Teilzeit-Fans sind nur die Niederländerinnen.

Nachrichten-Ticker
US-Notenbank hält an sehr lockerer Geldpolitik fest

Die US-Notenbank Federal Reserve setzt angesichts der schwachen Konjunktur weiter auf eine sehr lockere Geldpolitik.

Steuerflüchtling Depardieu
Steuerflüchtling Depardieu
Leben wie Gott - aber nicht in Frankreich

Gerard Depardieus Flucht vor der Reichensteuer hat die Franzosen in eine Neid- und Gerechtigkeitsdebatte gestürzt - mit neurotischen Zügen. Der jüngste Aufschrei stammt von Brigitte Bardot.

Arbeitslosenzahlen
Arbeitslosenzahlen
Arbeitsmarkt erlebt bestes Jahr seit 1991

2012 waren im Schnitt 2,9 Millionen Menschen arbeitslos in Deutschland. Noch weniger Arbeitslose hatte es zuletzt im Wiedervereinigungsboom gegeben. Allerdings: Die Eurokrise wird langsam spürbar.

Arbeitslosenzahlen im November
Arbeitslosenzahlen im November
Jobmarkt reagiert robust auf nachlassende Konjunktur

Mit 2,751 Millionen Erwerbslosen bleibt die Arbeitslosenquote im November stabil bei 6,5 Prozent. Vor einem Jahr sah es auf dem Jobmarkt allerdings noch besser aus.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?