HOME

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Amazon will mit neuer Log-in-Methode sicherer werden

Amazon ermöglicht jetzt auch seinen deutschen Kunden mehr Sicherheit: Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung sind die Nutzerdaten durch eine zusätzliche Zahlenkombination gesichert. Etwas mehr Zeit muss man für das Log-in dann einplanen.

In den USA ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Amazon bereits seit November verfügbar

In den USA ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Amazon bereits seit November verfügbar

E-Mail-Adresse und Passwort reichen zum Log-in bei vielen Online-Portalen aus. Auch Amazon verlangt nicht mehr. So funktioniert die Anmeldung zwar schnell, sie ist aber nicht gerade sicher. Der Internethändler ermöglicht seinen deutschen Kunden mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung jetzt mehr Sicherheit. 

Bessere Sicherheitseinstellungen bei Amazon

Das System führte Amazon bereits im November in den USA ein. Durch die zweifache Authentifizierung sollen Kundenkonten nicht mehr so einfach zu hacken sein. In den "Erweiterten Sicherheitseinstellungen" des Amazon-Kontos können alle Nutzer das System aktivieren. Neben den herkömmlichen Angaben ist zum Login dann ein Zahlencode nötig. Nutzer können sich diesen als SMS auf ihr Handy schicken lassen oder mit einer Authentifizierungsapp generieren.

Zwei-Faktor-Authentifizierung immer häufiger 

Amazon ermöglicht seinen Kunden außerdem, vertrauenswürdige Geräte festzulegen. Über diese ist dann der Log-in ohne zweiten Faktor möglich.

Immer mehr Unternehmen führen die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, um die Sicherheit der Nutzerdaten zu erhöhen. Google gehörte zu den ersten und bietet mit dem Google Authenticator die beliebteste App in diesem Bereich an. 

fri
Themen in diesem Artikel