HOME

"g3bay": Wissen, wann das Auktionsende nah ist

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Bei Ebay dürfen sich Zuspätkommer nicht darüber ärgern, dass bereits ein Konkurrent sich einen Artikel unter den Nagel gerissen hat. Das Freeware-Tool "g3bay" behält interessante Auktionen auch offline im Auge und schlägt vor ihrem Ende lautstark Alarm.

Klein, aber fein: Das Tool "g3bay" greift dem überzeugten Ebay-Bieter unter die Arme und hilft ihm, interessante Angebote auch dann noch zu observieren, wenn gerade gar keine Online-Verbindung besteht. Zu diesem Zweck lädt das Tool ein schmales Fenster, das auf dem Desktop nur wenig Platz belegt und das mit dem OnTop-Attribut ausgestattet ist, sodass es sich nicht von anderen Programmfenstern überlagern lässt.

Auch versteckte Kosten im Blick

Es ist ganz einfach, das Observations-Tool mit Auktionen zu füttern. Im Web-Browser reicht es aus, die mit auf einer Ebay-Seite angezeigte Auktionsnummer zu markieren und sie in die Zwischenablage zu kopieren. Sofort wird "g3bay" aktiv und schnappt sich die Auktion. Automatisch übernimmt das Tool die Ebay-Auktion in eine Tabelle - und bringt auch noch den Anbieter, die Anzahl der bereits eingegangenen Gebote, den aktuellen Preis, das Enddatum und den Namen des höchsten Bieters in Erfahrung. Sehr gut ist, dass "g3bay" auch noch die Versandkosten ausliest und sie zum aktuellen Preis addiert. Die resultierende Summe ist oft erschreckend hoch - und hält so manchen Anwender davon ab, eine Auktion für sich zu entscheiden. Versandkosten-Abzocker werden auf diese Weise sofort enttarnt.

Sortieren nach Bedarf

Das Programm übernimmt beliebig viele Auktionen in seine Tabelle. Per Mausklick lässt sich die Liste nach dem Ablaufzeitpunkt der Versteigerungen sortieren. Anschließend stehen die demnächst endenden Auktionen in der Tabelle ganz oben. Ein Countdown zählt für alle Auktionen die verbleibenden Tage, Stunden und Minuten herunter. In den Einstellungen kann der Anwender zwei pauschale Alarme setzen, die vielleicht 20 und 2 Minuten vor dem Ende einer Auktion einen vorgegebenen Signalton abspielen. Dann hat der Anwender immer noch genug Zeit, um rasch online zu gehen und ein Gebot abzugeben. Vorher sollte er allerdings überprüfen, wie sich inzwischen der Preis entwickelt hat.

g3bay 1.6

System

ab Windows 98

Autor

Dominik Münsterkötter

Sprache

Deutsch

Preis

Freeware

Größe

1,6 MB

Das Tool ist auch mit einer Sniper-Funktion ausgestattet. Um sie verwenden zu können, muss der Anwender seinen Ebay-Namen und das Passwort in das Programm eintragen. Ein Mausklick mit der rechten Taste auf eine Auktionsbeschreibung in der Tabelle öffnet anschließend das Kontextmenü. Hier muss der Befehl "Maximal-Gebot festlegen" aufgerufen werden. Umgehend nimmt das Programm den Betrag entgegen, den der Benutzer höchstens für die Ersteigerung eines Artikels ausgeben möchte. Die Sniper-Funktion wird dann kurz vor dem Ende einer Auktion ein automatisches Gebot abgeben - wenn eine Online-Verbindung besteht und der aktuelle Preis noch nicht das eigene Limit übersteigt. Die Sniper-Funktion ist zurzeit noch in der Betaphase. Sollte es bei ihrem Einsatz zu Fehlern kommen, bittet der Autor um eine Rückmeldung, um das Problem für die kommende Version auszumerzen. Keine Frage: "g3bay" ist ein nettes kleines Gratis-Tool, das sich auch von blutigen Ebay-Einsteigern bestens verwenden lässt.

Download beim Hersteller: www.g3edv.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel