"RTL Winter Games 2007" Fast schon ein Wintermärchen


Olympische Spiele waren vergangenes Jahr. Was RTL nicht daran hindert, erneut die "Winterspiele" am Computer auszurufen. Eine ordentliche Umsetzung des Wintersports.

Ski Alpin, Skispringen, Eisschnelllauf, Biathlon, Bob, Rodeln, Curling - vieles davon hat RTL auch mehr (Ski Alpin, Skispringen) oder weniger (Biathlon) gelungen als Einzelspiel veröffentlicht. Nun also gibt's all das in der komprimierten Version als Mammutwettbewerb, in dem sich der Spieler auf die Jagd nach Rekorden und Trophäen begibt.

Dass sich dabei viele Herausforderungen ähneln, kennt man schon aus früheren vergleichbaren Angeboten. Ob Ski Alpin mit vier Disziplinen (Abfahrt, Super G, Riesenslalom, Slalom), Skispringen (Großschanze, Normalschanze) oder Eisschnelllauf (500 Meter, 1.500 Meter), manches wiederholt sich eben. Zur Auswahl stehen entweder ein kompletter Wettkampf mit den 13 Disziplinen, ein reduzierter (und daher weit kurzweiligerer) mit sieben oder ein selbst erstellter, bei dem aus allen verfügbaren Einzelevents gewählt werden kann. Dann geht es gegen bis zu drei weitere reale Kontrahenten sowie gegen die Computergegner. Der Schwerigkeitsgrad ist frei wählbar - gerade Anfänger sollten ganz unten anfangen, ist doch die virtuelle Konkurrenz ziemlich stark.

Made in Germany

Die Hamburger Entwickler, 49Games, haben diesmal weniger Wert auf Spieltiefe denn auf den Party-Aspekt gelegt. Bedeutet: Jede einzelne Sportart ist mit wenigen Tastenkombinationen zu bewältigen. Einfach sollte es sein. So kommt es beim Eisschnelllauf nurmehr auf den richtigen Rhtyhmus an, in dem Kreis- und X-Taste gedrückt werden. Bob und Rodeln geht fast schon von alleine, hier muss lediglich die Richtung vorgegeben werden. Mit den Schultertasten legt man sich ein wenig in die Kurve. Das komplizierteste Spiel ist da schon beinahe das Curling, das einige Zeit in Anspruch nimmt, aber durchaus ein echter Spaßbringer ist, bei dem Strategie und Präzision gleichermaßen gefragt sind.

RTL Winter Games 2007

Hersteller/Vertrieb

49Games/NBG

Genre

Sport

Plattform

PlayStation2, PC

Preis

ca. 50 Euro

Altersfreigabe

o.A.

Nette Kommentatoren, eine fantasievolle Umgebungsgestaltung und eine stimmige Musikuntermalung tragen ihren Teil dazu bei, dass "RTL Winter Games 2007" ein recht kurzweiliges Vergnügen ist, dass einige Stunden lang für prima Unterhaltung sorgt. Für Einzelspieler wünschte man sich indes etwas mehr Tiefgang. Immerhin: Es gibt einen "Kampagne"-Modus, in dem bestimmte Aufgaben gelöst werden müssen. Als Lohn gibt's dann zum Beispiel eine neue Alpin-Strecke.

Christopher Zallmann/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker