HOME

"SenseConnect": Preiswert ins Internet

Nicht jeder Anwender nutzt bereits einen DSL-Anschluss, um ins Internet durchzustarten. "SenseConnect" passt beim Modem- oder ISDN-Betrieb auf, dass die Online-Kosten überschaubar bleiben.

Online muss nicht teuer sein. Das wissen alle Surfer, die sich nicht fest an einen Provider gebunden haben, sondern abhängig von der Tageszeit denjenigen Call-by-Internet-Provider für die Einwahl verwenden, der gerade den günstigsten Tarif zu bieten hat. Doch wer ist das eigentlich? "SenseConnect" kennt die aktuellen Tarife der Provider und bringt sich über ein Online-Update regelmäßig auf den allerneuesten Stand. So kann das pfiffige Tool jederzeit eine Empfehlung zum Gebühren sparenden Surfen abgeben - und die gewünschte Verbindung per Mausklick auch gleich selbst aufbauen, ohne dass dafür eine neue DFÜ-Netzwerkverbindung eingerichtet werden muss. Da die auflaufenden Gebühren einfach auf die kommende Telefonrechnung aufgeschlagen werden, hat der Anwender auch keinen bürokratischen "Ärger" damit, wenn er mehrmals am Tag den Provider wechselt.

Allzeit bereit

Dass die Kosten möglichst niedrig bleiben, darauf hat "SenseConnect" ein Auge. Ändert sich ein Tarif zu einer bestimmten Uhrzeit zu Ungunsten des Anwenders, erscheint sofort eine Hinweisbox auf dem Bildschirm, die einen Wechsel anmahnt und diesen per Mausklick auch gleich durchführt. Damit der Anwender beim Surfen ständig weiß, woran er ist, weist "SenseConnect" nicht nur auf die aktuelle Transferleistung der Verbindung hin, sondern nennt auch die bislang aufgelaufenen Kosten. Die können auch auf die Woche oder den Monat hochgerechnet in einem Kosten-Tagebuch nachgeschlagen werden. So wird leicht vermieden, dass die kommende Telefonrechnung für einen finanziellen Schock sorgt.

Noch mehr sparen nach Anmeldung

Natürlich geht es immer noch ein bisschen günstiger. Und so listet das Tool auch die Internet-Zugänge, die eine einmalige Anmeldung erforderlich machen. In der Regel buchen diese Provider die aufgelaufenen Beträge selbst vom Konto des Kunden ab und müssen so der Telekom keine Prämie für diesen Dienst bezahlen. So können sie einen besonders guten Tarif anbieten.

SenseConnect 4.1.0

System

ab Windows 98

Autor

SenseCom

Sprache

Deutsch

Preis

14,99 Euro

Größe

2,2 MB

Es lohnt sich übrigens, auch einmal einen Blick in die Datenblätter der Call-by-Internet-Provider zu werfen. Oft genug bieten sie nicht nur einen günstigen Internet-Zugang ohne Verpflichtungen und Basiskosten an, sondern spendieren auch eine kostenlose Homepage oder mehrere E-Mail-Adressen zur freien Verwendung.

"SenseConnect" kann noch mehr, zum Beispiel beim Zustandekommen einer neuen Online-Verbindung automatisch den Web-Browser starten oder den E-Mail-Client aufrufen. Ein weiteres integriertes Tool sucht regelmäßig nach neuen Mails, die auf den Mail-Servern aufgelaufen sind, und informiert den Anwender über seine neue Post.

Download beim Hersteller: www.senseconnect.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel