HOME

"Spider Player": Lass' es richtig krachen!

Klein, chic und leistungsstark: Die Freeware "Spider Player" macht aus dem PC eine lautstarke HiFi-Anlage, die die Tischplatte zum Vibrieren bringt. Mit der Software lassen sich über 30 Audio-Formate abspielen.

Lautsprecher aufdrehen und los geht es: Der "Spider Player" ist ein neuer Gratis-Musikplayer in der Tradition von "Sonique" oder "WinAmp", der sich auf modernen Windows-Systemen einsetzen lässt. Das Programm unterstützt über 30 gängige Musikformate, darunter auch AAC. Eine eigene Playliste ist im Nu bestückt, da das Programm ganze Ordner auf der Festplatte auslesen und nach bereits vorhandenen Musikdateien analysieren kann. So ist es kein Problem, das Programm gleich auf den ganzen Tag hinaus mit der Musik zu füttern, die dann während der Arbeit am Rechner abzuspielen ist.

Wer bereits ein 5.1-, 6.1- oder 7.1-Lautsprecher-System an den PC angeschlossen hat, freut sich über einen vollen Sound aus allen Boxen, der das Büro zum Rocken bringt und die kleinen Knöchelchen im Innenohr kräftig durcheinander wirbelt. Ein Equalizer hilft mit über 18 vorbereiteten Einstellungen dabei, den Sound noch mehr zu optimieren und an den eigenen Hörgeschmack anzupassen.

Bei der Wiedergabe zeigt das Programm den Namen der Band und des gerade gespielten Songs an, weist auf die Spielzeit hin und nennt die Samplingrate der Musikdatei. Wer möchte, aktiviert auch gleich noch eine Shuffle- oder Repeat-Funktion. Die ID3-Tags der MP3-Musikstücke lassen sich im Programm übrigens auch gleich anpassen. Ein Lyric-Editor hilft dann gern dabei, auch gleich noch die Texte der einzelnen Songs zu erfassen und mit zu archivieren. Liegt ein Song nicht im richtigen Format vor, so ist es übrigens möglich, eine interne Konvertierungsfunktion zu nutzen. Sie wandelt Lieder in den Formaten MP3, WMA, OGG oder WAV ineinander um.

Posh Shop 1.0

System:

ab Windows XP

Autor:

VIT Software

Sprache:

Deutsch

Preis:

Freeware

Größe:

ca. 2,8 MB

Was kann der "Spider Player" noch? Nun, er merkt sich die eigenen Lieblingslieder in einer Favoritenliste, ändert das eigene Erscheinungsbild dank der beiliegenden Skins oder spielt Online-Radiosender ab. Wer gerne Radio am PC hört, muss auch gar nicht lange nach den passenden Stationen suchen, da der Software bereits eine umfangreiche Liste aktueller Sender beilieegt, die auch die wichtige Bitrate der Ausstrahlung nennt.

Die kostenlose Version des Players lässt sich bedenkenlos ohne funktionale Beschränkungen oder störende Werbeeinblendungen nutzen. Es steht aber auch eine Pro-Version für 19,95 Dollar bereit. Sie kann zusätzlich auch noch CDs rippen, Online-Radios mitschneiden und Musikdateien im Batchverfahren konvertieren.

Download beim Hersteller: www.spider-player.com

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.