HOME

Abstimmung: Spieler - jetzt wird's ernst!

Bitte mal kurz den Controller zur Seite legen: Das beste Computer- und Videospiel des Jahres soll gewählt werden.

Computer- und Videospieler streiten selten über Geschmack: Wer ein Spiel liebt, für den ist es schlicht "das Beste überhaupt", wer anders denkt, "hat keine Ahnung". Das wird auch der Preis nicht ändern, den der Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) erstmals vergeben will - auch wenn die Spieler den "Games Award for Interactive Achievement" (G.A.I.A.) für das Spiel des Jahres selbst küren.

Abstimmung per Post oder SMS

Um das einfacher zu machen, hat eine Jury aus den meistverkauften Games des vergangenen Jahres 30 Spiele nominiert. Zehn PC-Versionen stehen zur Auswahl, dazu jeweils fünf Playstation 2-, Xbox- und Gamecube-Produkte und fünf Spiele für den Gameboy Color und Gameboy Advance. Von A wie "Age of Mythology" bis Z wie "Zelda" ist alles dabei, was Rang und Namen hat. Abgestimmt wird per SMS oder Postkarte (für mehr Informationen dazu klicken Sie bitten auf den Link "Wie man an der Wahl teilnimmt"). Wer bei der Wahl mitmacht, kann einen der Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro gewinnen, der Hauptgewinn ist eine Reise für zwei Personen zu einem Entwicklungsstudio in den USA. Die besten Spiele des Jahres werden auf der Branchenmesse "Games Convention" bekannt gegeben, die vom 21. bis 24. August in Leipzig stattfindet. Dort wird der G.A.I.A.-Pokal auf einer Party an einen Entwickler oder Produzenten des Siegerspiels übergeben. Und dann kann der Streit weitergehen, ob die Wahl auch die richtige war.

print