HOME

Apple Mighty Mouse: Rad ab, Ball dran

Wenn Apple neue Hardware vorstellt, schaut die Computerwelt interessiert hin. Diesmal ist es nur eine Maus - aber eine hübsche, die einen Ball dort hat, wo bei anderen Mäusen ein Rad sitzt.

Der Computer-Hersteller Apple hat eine Computermaus mit neuen Features vorgestellt. Die Mighty Mouse bietet die Funktionalität von bis zu vier programmierbaren Tasten und einen neuartigen Scroll Ball, über den in jede Richtung gescrollt werden kann, vertikal, horizontal - und diagonal. Bei der Betrachtung von von Inhalten, die deutlich größer sind als der Bildschirm - wie Webseiten und Fotos - soll die "mächtige Maus" ganz flüssige Scroll-Bewegungen ermöglichen.

Das Zeigegerät kann sowohl als Ein- als auch als Mehrtasten-Maus konfiguriert werden. Sensoren statt traditioneller Tasten nehmen auf der Oberseite den Druck der Finger auf. So kann optisch das fließende, glatte Apple-Design beibehalten werden. Links und rechts an den Seiten befindet jeweils eine weitere Taste.

Mit einem Klick auf die obere rechte bzw. linke Seite der Maus können beispielsweise die Kontextmenüs von Mac OS X oder andere Anwendungen zugänglich gemacht werden. Die beiden anderen Tasten werden durch Druck auf den Scroll Ball bzw. die Seiten der Maus aktiviert und können vom Anwender so programmiert werden, dass Features von Mac OS X v10.4.2 'Tiger' wie Spotlight, Dashboard und Exposé aufgerufen oder Programme wie Safari oder iChat gestartet werden.

Das Design der Mighty Mouse ermöglichet sowohl Links- als auch Rechtshändern die Benutzung. Die Maus kostet 55 Euro.

san
Themen in diesem Artikel