VG-Wort Pixel

Farbenfroher Laptop mit schwacher Akkuleistung Sony VAIO C-Serie jetzt im Handel erhältlich


Sony bietet innerhalb seiner VAIO-Produktpalette vom großen Desktop-Ersatz bis hin zum flachen Ultraportable verschiedenste Modelle an. Mit der VAIO C-Serie bringt Sony nun auch Farbe ins Spiel.

Sony bietet innerhalb seiner VAIO-Produktpalette vom großen Desktop-Ersatz bis hin zum flachen Ultraportable verschiedenste Modelle an. Mit der VAIO C-Serie bringt Sony nun auch Farbe ins Spiel.

Das quietschbunte Design ist das Erste was einem beim VAIO VPC-CA1S1E/G auffällt. Der Laptop ist für Anwender, die gerne aus der Masse herausstechen, sicherlich gut geeignet. Ansonsten ist das farbenfrohe Gerät wohl Geschmackssache.

Das Plastikgehäuße des Gerätes macht einen qualitativ guten Eindruck und mit 2,3 Kilo ist das Gerät durchaus ein geeigneter Wegbegleiter. Die Akkulaufzeit ist jedoch mit drei Stunden für einen modernen Laptop sehr enttäuschend.

Das Keyboard bietet ebenfalls eine gute Qualität, ist sehr komfortabel und leise beim Tippen. Einziger Nachteil ist, dass es in der Mitte etwas zu sehr nachgibt. Das Touchpad ist reaktionsstark und bietet ausreichend Fläche.

Ebenso wie die Konkurrenzprodukte ist das Sony-Gerät mit 802.11n-WLAN und einem Gigabit-Ethernet ausgestattet, welche für schnelles Surfen im Web sorgen sollen. Praktisch ist auch die Browser-Taste oberhalb des Keyboards.

Die integrierte High-Definition-Webcam bietet gestochen scharfe Bilder. Auch bei Bewegtbildern gibt es kaum Verzerrungen, was vor allem für Web-Chats einen Vorteil bietet.

Natürlich können auch Videos, zum Beispiel für YouTube, mit dem Laptop aufgenommen werden. Dank einer AMD-Radeon-HD-6470M-Grafikkarte können HD-Filme wiedergegeben werden. Ebenso ist das Bearbeiten von Fotos und Videos sowie das Spielen von Games mit geringen Anforderungen problemlos. Der 14-Zoll-Bildschirm steigert das Erlebnis mit eindrucksvollen Farbkontrasten. Mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel werden komplexe Webinhalte, Fotos oder Videos wunderbar dargestellt.

Ebenso wie beim Dell XPS 17 und dem Packard Bell EasyNote TS13 ist der Laptop mit Intels neuester Sandy-Bridge-Technologie ausgestattet. Der Intel-Core-i7-2410M-Prozessor und der 4-GB-Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass Anwendungen einwandfrei funktionieren.

Wer in erster Linie einen Gaming-Laptop haben will, ist sicherlich mit dem Dell XPS 17 besser beraten, aber der Sony VAIO VPC-CA1S1E/G ist ein leistungsstarker Laptop. Leider lässt die Akkulaufzeit zu wünschen übrig. Ansonsten wäre der Sony-Laptop eine gute Wahl, wenn man auf der Suche nach einem farbenfrohen Wegbegleiter ist.

Die VAIO C-Serie ist in den Farben Schwarz, Weiß, Grün, Orange und Lila in Deutschland erhältlich.

TR Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker