HOME

Google-Betriebsystem: Erste Tablets mit Android 3.0 gezeigt

Die Konkurrenz für Apples iPad nimmt konkrete Formen an: Auf der CES-Messe in Las Vegas wurde das für Tablet-PCs optimierte Betriebssystem Android 3.0 vorgestellt. Einige Hersteller zeigen auch erste Prototypen mit dem "Honeycomb" genannten System.

Motorola und Asus haben erste Tablet-Computer mit dem neuem Android-Betriebssystem 3.0 "Honeycomb" (Honigwabe) von Google vorgestellt. Die Google-Partner wollen mit ihren Geräten Apple den Erfolg mit dem iPad streitig machen, von denen im vergangenen Jahr 14 Millionen Stück verkauft wurden.

Das "Xoom" von Motorola soll noch im ersten Quartal des laufenden Jahres auf den Markt kommen, kündigte Motorola-Mobility-Chef Sanjay Jha auf der Elektronikmesse CES International 2011 in Las Vegas an. Zu sehen waren die Funktionen des "Xoom" allerdings nur über eine Video-Präsentation. Das Gerät selbst befindet sich noch in der Entwicklung. Bei den drei "Eee-Pad"-Modellen von Asus mit der "Honeycomb"-Software müssen sich potenzielle Käufer wohl noch bis Mai gedulden, bis die Geräte in die Läden kommen.

Das Google-System Android wurde ursprünglich für Smartphones mit kleineren Bildschirmen entwickelt. Die neue Version 3.0 "Honeycomb" wurde hingegen speziell für die derzeit boomende Gerätekategorie der Tablet-PCs konzipiert. Es könnte die Basis einer ersten echten Herausforderung des iPads bilden. In Kürze dürften nach Motorola und Asus auch andere Hersteller mit Honeycomb-Tablets auf den Markt kommen.

Xoom mit zwei Kameras und Flash

Das "Xoom" hat dem iPad einige Funktionen voraus. So ist es mit zwei Kameras an der Vorder- und Rückseite ausgestattet, von denen eine auch Aufnahmen in hoher Auflösung (HD) machen kann. Zudem ermöglicht es anders als das iPad die Nutzung der Adobe-Technik Flash für Filme und Animationen. Xoom unterstützt den schnellen 3G- Mobilfunkstandard und soll auf die nächste Generation LTE (Long Term Evolution) nachträglich aufgerüstet werden. Zunächst wird das "Xoom" in den USA nur exklusiv für das Netz des Providers Verizon verfügbar sein. Preise wurden nicht genannt.

Asus präsentierte auf der CES das "Eee Pad MeMO", mit einem einfacheren Snapdragon-Chip. Das Modell "Eee Pad Transformer" ist mit einem schnellen Mikroprozessor Tegra 2 von Nvidia ausgestattet und kann leicht an eine Tastatur angedockt werden. Beim "Eee Pad Slider" kann man wie bei einem Asus-Smartphone eine Tastatur hervorschieben.

Apple wird vermutlich im noch im ersten Quartal 2011 ein Nachfolgemodell für das erste iPad präsentieren, das dem Vernehmen nach auch mit zwei Kameras ausgestattet sein wird.

san/DPA / DPA
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.