VG-Wort Pixel

Neue Spielefunktionen auf Facebook Facebook reagiert auf Google+ Games


Facebook führt Verbesserungen bei seinem Spieleangebot durch, nachdem Google für sein soziales Netzwerk Google+ ebenfalls Games angekündigt hat.

Facebook führt Verbesserungen bei seinem Spieleangebot durch, nachdem Google für sein soziales Netzwerk Google+ ebenfalls Games angekündigt hat.

Facebook konnte mit seinem Online-Spieleangebot bisher große Erfolge erzielen und Spieleentwicklern wie Zynga zu hohen Einnahmen verhelfen.

Das beliebte Zynga-Spiel "FarmVille" konnte in der Vergangenheit sogar zeitweise mehr Mitglieder verzeichnen als der Microblogging-Dienst Twitter.

Google will diesen Markt natürlich nicht Facebook alleine überlassen und hat für diese Woche die ersten Spiele für Google+ angekündigt. Neben dem beliebten "Angry Birds" werden Anwender von Googles sozialem Netzwerk "Zynga Poker" nutzen können.

Auf dem offiziellen Facebook-Blog meldete sich der Konzern rund um Mark Zuckerberg zeitgleich zur Google-Ankündigung zu Wort: "Anwender, die Games auf Facebook spielen, werden nun einen separaten Stream angezeigt bekommen, der sie über die Spiele-Aktivitäten ihrer Freunde, sowie Ranglisten und Errungenschaften informiert. Der beste Weg, um neue Spiele zu entdecken, ist über die Gaming-Aktivitäten von Freunden. Nun haben die Anwender mehr Möglichkeiten, zu sehen, welche Spiele ihre Freunde spielen. Vielleicht hat der beste Freund angefangen, Sims zu spielen, der Mitbewohner einen neuen Highscore bei PacMan erreicht oder Familienangehörige Words With Friends für sich entdeckt. User können einfach auf die Nachricht im Stream klicken und selber mit dem Spielen beginnen."

Neben dem Stream bietet Facebook den Gamern künftig auch einen größeren Spiele-Bildschirm und die Möglichkeit, Lieblingsspiele in den Bookmarks abzulegen.

Die Neuerungen bei Facebook sind eher als Optimierungen zu verstehen, nicht als grundlegende Änderungen. Allerdings fällt der Zeitpunkt für diese Erweiterungen nicht zufällig mit der Ankündigung von Spielen auf Google+ zusammen. Facebook ist sich dessen bewusst, dass Googles soziale Plattform mit dem Einstieg in das Social Gaming zusehends zur ernstzunehmenden Konkurrenz avanciert.

TR Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker