PC-Software Alles im Koffer: Nie wieder etwas vergessen


Oft zeigt sich erst am Urlaubsort, dass die Zahnbürste zu Hause liegen gelassen wurde oder die Urlaubslektüre fehlt. Wer schon jetzt die nächste Reise plant, sorgt mit "Alles im Koffer" dafür, dass dieses Mal nichts Wichtiges vergessen wird.

"Ich packe meinen Koffer und nehme mit…". Das altbewährte Kinderspiel treibt so manchen Erwachsenen in den Wahnsinn. Oft zeigt sich nämlich erst am Urlaubsort, dass die Zahnbürste zu Hause liegen gelassen wurde oder die Urlaubslektüre fehlt. Wer schon jetzt die nächste Reise plant, sorgt mit "Alles im Koffer" dafür, dass dieses Mal nichts Wichtiges vergessen wird.

Eine Liste wär's gewesen

Jedes Jahr beschäftigen sich Millionen Urlauber aufs Neue mit der Frage, welche Dinge in den Koffer gehört. Ach, hätte man doch nur beim letzten Mal eine Liste angefertigt, die genau aufzählt, wie viel Sonnenmilch in drei Wochen Teneriffa verbraucht werden oder welche Medikamente das letzte Mal wieder im Kinder-Arzneitäschchen gefehlt haben. Das Programm "Alles im Koffer" zwingt den Anwender dazu, genau diese Liste anzulegen.

Alles im Koffer 1.0

System

Windows ab 95

Autor

Thomas Freissler

Preis

Freeware

Sprache

Deutsch

Dateigröße

0,2 MB

Zahlreiche Utensilien stehen bereit

In der "Bibliothek" stehen bereits zahlreiche Utensilien zum Abruf bereit, die auf eine Reise mitgenommen werden können. Das vorgegebene Angebot erinnert etwa an den Sprachführer, an das Nähzeug und an den Regenschirm. Auch an Badesachen, Kinderbedarf und Gesellschaftsspiele wird gedacht.

Wer eine neue Reiseliste anlegen möchte, teilt dem Programm mit, wohin die Reise geht und von wann bis wann sie stattfindet. Anschließend ist es möglich, Kategorien wie "Kleidung" oder "Spielzeug" anzulegen, um sie dann mit den verschiedenen Utensilien zu füllen. Dabei ist es sogar möglich, eine Mengenangabe zu tätigen, um auf diese Weise vier Bücher oder sechs Pullover in die Liste aufzunehmen.

Beim nächsten Mal wieder

Die Liste wird am Bildschirm angezeigt und kann ständig nachbearbeitet werden. So ist es möglich, einzelne Utensilien wieder zu löschen oder ihre Position in der Liste zu verändern. Am Ende wird die Liste ausgedruckt und außerdem noch einmal als Vorlage gespeichert – zur Zweitverwendung beim nächsten Urlaub.

Zusätzlich gibt es Urlaubslinks

Der Programmierer der Software hält im Internet eine umfangreiche Sammlung mit weiterführenden Surftipps zum Thema bereit. Per Buttondruck lassen sich diese Linklisten aus dem Programm heraus abrufen. So ist es kein Problem, Reise, Hotels und Mietwagen zu buchen, einen Reiseführer zu bestellen oder das Reisewetter abzurufen.

"Alles im Koffer" nutzt bereits das MS .NET Framework zur Installation seiner Dateien. Wer diesen neuen Microsoft-Standard noch nicht in seinem System eingerichtet hat, muss ihn aus dem Internet herunterladen. .NET Framework ist 20 Megabyte groß.

Download beim Hersteller

Carsten Scheibe

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker