HOME

PC-Software: Schnecken Trainer: Langsamer Schleimer

Noch in diesem Jahr soll mit "Moorhuhn X" ein neues Ballerabenteuer der Moorhühner erscheinen. Einen ersten Vorgeschmack auf die Optik des neuen Games gewährt das Freeware-Spielchen "Schnecken Trainer".

Lange mussten die Fans bibbern, ob es überhaupt ein weiteres Abenteuer mit dem so beliebten Moorhuhn geben würde. Doch Phenomedia, Mutter des dusseligen Federviechs, überlebte das Loch in der Kasse ebenso wie temporäre Forderungen des Moorhuhnzeichners, der den Flattermann plötzlich für sich in Anspruch nahm. Inzwischen liegen mit "Moorhuhn Kart" und vor allem mit "Sven Bomwollen 2" zwei beachtliche Kassenknüller vor, die in der Basisversion natürlich gratis im Netz verteilt werden. Phenomedia ruht sich auf den Lorbeeren aber nicht aus, sondern startet weiter durch. Noch in diesem Jahr soll mit "Moorhuhn X" ein neues Ballerabenteuer der Moorhühner erscheinen. Einen ersten Vorgeschmack auf die Optik des neuen Games gewährt das Freeware-Spielchen "Schnecken Trainer".

Ein echtes "Moorhuhn" muss ballern

Bei Phenomedia hat man inzwischen eingesehen, dass die Marke "Moorhuhn" untrennbar mit dem ausgeprägten Ballertrieb des Büroangestellten verbunden ist. Will sagen: Die Fans sind extrem blutrünstig und wetzen gerne die virtuellen Messer. Sie haben keine allzu große Lust darauf, aus dem Moorhuhn einen Michael Schumacher zu machen und mit ihm im Kart Kreise zu drehen, wie das in "Moorhuhn Kart" der Fall war. Stattdessen lieben sie es, die Flinte zu schultern und auf alles zu ballern, was sich da auf dem Bildschirm bewegt. In der Folge bekommen die Fans bald, was sie so innig wünschen. Das neue Spiel "Moorhuhn X" ist in der Mache und wird noch 2003 im Web publiziert. Klar, dass die Verantwortlichen dabei neue Ufer anvisieren und diese auch erreichen möchten. Alles soll so bleiben, wie es ist, aber zugleich ganz anders werden. In den Laboren der Hühnerzüchter wird eifrig an 3D-Animationen gebastelt. Weniger Rätsel und mehr Action soll es geben, ist dem Kulissengeflüster zu entnehmen. Ansonsten gibt es kaum nennenswerte Informationen. Nur zwei Bewegungsstudien sind im Netz zu sehen.

Schnecken Trainer 1.1

System

Windows ab 95

Autor

Phenomedia

Preis

Freeware

Sprache

Deutsch

Dateigröße

1,2 MB

Ein Rennspiel der besonderen Art

Umso begieriger stürzen sich die Moorhuhnfans auf das Giveaway "Schnecken Trainer", das seit einigen Tagen im Netz zu finden ist. Viele erinnern sich: Ein ähnliches Spielchen gab es bereits beim letzten Moorhuhn-Ballerspiel. Damals musste man mit einer Dynamitstange fischen gehen und jede Menge schuppiger Freunde erlegen. Im "Schnecken Trainer" kommt es zu einem Rennspiel der ganz besonderen Art. Eine Schnecke ist auf der Suche nach einem leckeren Apfel. Leider ist der Gastropode noch sehr weit von der begehrten Frucht entfernt. Also muss der Spieler für ein wenig mehr Tempo sorgen. Mit der Maus als Knarre ballert der Anwender direkt in den Sand hinter der Schnecke. Erschreckt schleimt sich diese prompt ein paar Millimeter auf den Apfel zu. Ziel ist es, den Schleimer so schnell wie möglich ins Ziel zu führen. Den eigenen Zeitrekord kann der Anwender in der Folge immer wieder verbessern.

Nicht besonders anspruchsvoll, aaaaaber...

Das Spiel ist nicht besonders anspruchsvoll. Die Schwierigkeit besteht allein darin, der Schnecke Beine zu machen, ohne sie oder den Apfel aus Versehen über den Haufen zu ballern. Aaaaaber: Der geneigte Moorhuhn-Fan kann schon einmal einen ersten Blick auf die Grafikengine werfen, die beim "Moorhuhn X" zum Einsatz kommt. Die Grafik ist in der Tat noch hochauflösender und detailreicher geworden. Die 3D-Animationen sind erste Sahne und geben Versprechungen, die das "Moorhuhn X" später hoffentlich einlöst. Allein wie die Schnecke – am Ziel angekommen – den Apfel verspeist, ist ein perfekt umgesetzter Hingucker, der an einen richtigen Zeichentrickfilm à la "Monster AG" erinnert.

Download beim Hersteller

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel