HOME

TESTS: Crystal FTP 2000 Build 68

Einen schnellen FTP-Client kann jeder Onliner gut gebrauchen. Ein solches Tool hilft dabei, Dateien am langsamen HTTP-Protokoll vorbei aus dem Internet herunterzuladen. Oder es sorgt dafür, neue Seiten der eigenen Homepage per Mausklick auf den Web-Server zu kopieren.

Programm: Crystal FTP 2000 Build 68

System: Windows 95

Autor: Crystal Art Software

Preis/Sprache: Freeware / englisch

Dateigröße: 932 KB

Einen schnellen FTP-Client kann jeder Onliner gut gebrauchen. Ein solches Tool hilft dabei, Dateien am langsamen HTTP-Protokoll vorbei aus dem Internet herunterzuladen. Oder es sorgt dafür, neue Seiten der eigenen Homepage per Mausklick auf den Web-Server zu kopieren. Das werbefinanzierte Crystal FTP 2000 bietet seine Dienste zum Nulltarif an.

Crystal FTP stellt einen Site Manager zur Verfügung. Das ist ein Adressbuch für FTP-Server, in dem sich die Zugangsdaten der einzelnen Online-Rechner vermerken lassen. Später reicht dann bei bestehender Online-Verbindung ein Mausklick aus, um den gewünschten Rechner anzuwählen. Im Programmfenster wird links das Dateiaufkommen der eigenen Festplatte gelistet, während rechts daneben die Verzeichnisstruktur des FTP-Servers einzusehen ist. Dateien lassen sich in der Folge ganz einfach per Drag and Drop zwischen beiden Rechnern hin und her kopieren. Ein »Autoresume« sorgt dafür, dass einmal eingeleitete Übertragungen auch nach einer plötzlichen Verbindungstrennung nicht wieder von vorne aufgenommen werden müssen.

Zahlreiche interessante Zusatzfunktionen machen den Einsatz der Adware so lohnend. So kann der Anwender einzelne Ansichten eines FTP-Servers als Favoriten speichern, eine Suchenfunktion nutzen, mehrere Dateien sammeln und dann in einem Rutsch downloaden oder Verzeichnisse miteinander vergleichen. Wer bereits mit den Programmen CuteFTP oder FTP Voyager gearbeitet hat, kann die Oberfläche von Crystal FTP an diese Clients anpassen lassen.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel