HOME

Hacker-Angriff: Falscher "Dislike"-Knopf auf Facebook

Bei Facebook können Beiträge positiv bewertet werden. Einen "Gefällt mir nicht"-Knopf gibt es nicht. Internetbetrüger haben eine Anwendung entwickelt, um Zugriff auf private Profilseiten zu bekommen.

Internetbetrüger versuchen mit einer Anwendungssoftware, Zugriff auf die Profilseiten von Nutzern des Online-Netzwerks Facebook zu erhalten. Die Computersicherheitsfirma Sophos warnte am Montag (Ortszeit), Nutzer würden eingeladen, einen neuen Knopf zur Bewertung von Kommentaren oder Fotos zu installieren.

In Anspielung auf das von Facebook entworfenen Symbol "Like" ("Gefällt mir"), das Nutzer anklicken können, um Beiträge auf Facebook positiv zu bewerten, haben die Hacker demnach ein Symbol "Dislike" ("Gefällt mir nicht") entworfen.

Laden die Nutzer die Anwendung herunter, werden Sophos zufolge von der Hacker-Seite aus Spams verschickt. Außerdem werden Online-Freunde des Nutzers eingeladen, die Anwendung ebenfalls herunterzuladen.

Internetbetrüger versuchen immer wieder, Zugriff auf die Profilseiten von Facebook-Nutzern zu bekommen. Dabei verschicken sie auch angebliche Links zu reißerisch angekündigten Videos, die gutgläubige Nutzer dann anklicken.

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel