HOME

Kuriose Coverversion: Obama singt Daft Punks "Get Lucky"

Der Daft-Punk-Song "Get Lucky" ist ein riesiger Charterfolg und wurde im Netz bereits dutzendfach gecovert. Nun erobert eine Version das Netz, in der US-Präsident Obama den Song zum Besten gibt.

Der Song "Get Lucky" des französischen Musiker-Duos Daft Punk läuft im Radio rauf und runter und stürmte die Musikcharts auf der halben Welt. Kuriose Cover-Versionen des Hits ließen nicht lange auf sich warten: Mal wird der Song auf einem Klavier gespielt, mal im Stil der 30er Jahre neu interpretiert, in einer weiteren Version krähen Hühner den Nummer-eins-Hit. Nun erobert ein Clip das Netz, in dem niemand Geringeres als Barack Obama das Disco-Lied zum Besten gibt.

Dass der US-Präsident den Song nicht ganz freiwillig veröffentlicht haben dürfte, liegt auf der Hand. Stattdessen hat der Biochemie-Student Fadi Saleh, der den Youtube-Channel Baracksdubs betreut, aus zahlreichen Reden und Interviewschnipseln das Musikvideo in mühevoller Kleinarbeit zusammengeschnitten. Er machte bereits im vergangenen Jahr mit einer Obama-Version von Carly Rae Jepsens Superhit "Call Me Maybe" auf sich aufmerksam. Der Clip wurde mittlerweile fast 39 Millionen Mal aufgerufen.

Eine Übersicht weiterer "Get Lucky"-Parodien und Coverversionen finden Sie hier.

cf
Themen in diesem Artikel