HOME

Sonderwünsche: Jugendlicher bestellt Cheeseburger ohne alles bei McDonald's – und muss zahlen

Die Bestellautomaten in vielen McDonald's-Filialen haben einiges vereinfacht, vor allem was Sonderwünsche angeht. Doch die Maschinen haben auch ihre Fehler, wie ein Junge aus Großbritannien jetzt herausgefunden hat. 

Eine Cheeseburger-Bestellung bei McDonald's.

Diese Bestellung eines Jugendlichen aus Großbritannien bei McDonald's ging bei Twitter viral 

Eine Bestellung bei McDonald's aufgeben, kann so einfach sein – wenn man das nimmt, was auf der Karte steht. Doch gibt es viele Leute, die Extrawünsche haben, weil sie gegen irgendetwas allergisch sind, etwas nicht mögen oder möchten, dass der Burger ganz frisch zubereitet wird. Deswegen bestellen sie ihren Burger zum Beispiel ohne Zwiebeln oder ohne Gurken.

Seit geraumer Zeit ist das Ordern noch einfacher geworden. Anstatt die Mitarbeiter mit Sonderwünschen zu nerven, bestellt man am Automaten. Dort kann man mit Plus- und Minusangaben auswählen, was auf den Burger soll – und was nicht. Doch auch die Bestellautomaten haben ihre Grenzen, wie sich nun herausstellte. Ein Junge aus Großbritannien lieferte den Beweis bei Twitter.

Ein Cheeseburger ohne alles

Arikuyo, so heißt er in dem sozialen Netzwerk, wollte offiziell einen Cheeseburger haben. Allerdings hatte er ein paar klitzekleine Sonderwünsche: keine Zwiebeln, kein Ketchup, kein Senf, keine Gurken, kein Käse, kein Brötchen und kein Fleisch. Mit anderen Worten: Er bestellte sich nichts. Trotzdem sollte er 99 Cent zahlen.

Die Summe bezahlte er tatsächlich auch und erhielt im Gegenzug dafür eine leere Papiertüte. Seine Aktion postete er anschließend bei Twitter mit den Worten: "Ich habe gerade bei McDonald's 99 Pence für nichts gezahlt." Der Tweet ging viral – wurde fast 70.000 Mal retweetet und bekam über 150.000 Likes.


Kann man wirklich bei McDonald's einen Cheeseburger ohne alles bestellen?

In England ist eine solche Bestellung anscheinend möglich. Aber kann man einen "Cheeseburger ohne alles" auch hier bei uns in Deutschland am Automaten auswählen? Als wir den Test bei zwei Restaurants in der Hamburger Innenstadt machten, stellten wir fest, dass man einen Cheeseburger lediglich ohne Zwiebeln, Ketchup, Senf, Gurken und Käse bestellen kann. Brot und Bulette sind Pflicht.

Der Bestellautomaten-Check bei McDonald's

Das kommt beim stern-Check heraus: Man kann lediglich Zwiebeln, Ketchup, Senf, Gurken und Käse vom Cheeseburger entfernen


Auf Nachfrage bei McDonald's bestätigt die Fast-Food-Kette dem stern: "In Deutschland ist es in der Tat so, wie Sie es ausprobiert haben. Bei der Bestellung in McDonald’s-Restaurants können hierzulande alle Zutaten abgewählt werden, außer Brot und Fleisch. Ein Burger ohne jegliche Zutaten ist nicht bestellbar." Den Cheeseburger aus Luft gibt es also nur in Großbritannien …

Ein verdrecktes Metallteil, das zu einer Eismaschine eines McDonald's gehören soll


rpw