HOME

Lieblingsmedien im Netz: Dieses Onlineangebot kommt bei Jugendlichen am besten an

Früher waren Pilot oder Tierarzt die unangefochtene Nummer eins bei den Berufswünschen. Heute sind neue dazugekommen, beispielsweise: Youtube-Star. Das Videoportal ist bei Jugendlichen beliebt wie kein anderes Onlineangebot.

Jugendliche können nicht ohne WhatsApp, Snapchat und Instagram? Vielleicht. Am allerwenigsten können die 12- bis 19-Jährigen aber ohne ein anderes Onlineangebot: Wenn App oder Browser geöffnet werden, dann am liebsten für Youtube. Kein anderes Angebot ist bei Jugendlichen so beliebt wie das Videoportal. Bei der jährlich durchgeführten JIM-Studie (Jugend - Information - Media) konnten die Befragten ihre drei Lieblingsangebote nennen.

Youtube liegt bei den Jungs mit 69 Prozent der Befragten mit weitem Abstand auf dem ersten Platz. Auch bei den Mädchen sichert sich das Videoportal mit 58 Prozent den ersten Platz, gefolgt von WhatsApp mit 51 Prozent. Facebook ruft keine wirklich große Begeisterung hervor: Nur 26 Prozent nennen das soziale Netzwerk als ihren Liebling, wie die Grafik von Statista zeigt. Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest befragt für die JIM-Studie seit 1998 jährlich Jugendliche zu ihrer Mediennutzung.