HOME

Chinesischer Smartphone-Riese: Huawei bläst zum Angriff auf Europa

Der amerikanische Markt wird blockiert, deshalb will Huawei verstärkt in Europa expandieren. Die Chinesen wollen ihre Position als weltweite Nummer Zwei untermauern - und Arbeitsplätze schaffen.

Der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei macht wegen seiner Probleme in den USA nun verstärkt Europa zum Expansionsziel. Dort will der weltweite Branchenzweite binnen fünf Jahren 5500 Arbeitsplätze schaffen, wie Konzernmanager c der staatseigenen Zeitung "China Daily" (Samstagausgabe) sagte. Das Geschäft mit IT-Angeboten für europäische Firmen solle in den nächsten drei bis fünf Jahren einen Umsatz von einer Milliarde Dollar abwerfen.

"Unser Expansionsprozess in Europa unterscheidet sich von dem in den USA, wo wir auf Zugangsschwierigkeiten gestoßen sind wegen unhaltbarer Begründungen der amerikanischen Seite", führte Zhang aus. In den Vereinigten Staaten wird Huawei der Marktzutritt verwehrt, nachdem das Unternehmen in einem Kongressbericht als Bedrohung für die Sicherheit des Landes bezeichnet worden war. Auch die EU-Kommission hat Huawei ins Visier genommen. Sie prüft derzeit, ob sie Ermittlungen wegen unzulässiger Staatshilfen für den Konzern sowie dessen heimischen Konkurrenten ZTE einleitet.

jat/Reuters / Reuters
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.