HOME

Nur diese Woche: Das iPhone 5s gibt's jetzt bei Lidl - aber lohnt sich das Angebot?

Mit dem iPhone SE wurde das iPhone 5s endgültig zum Auslaufmodell. Jetzt gibt's das einstige Premium-Smartphone sogar schon beim Discounter. Sollte man da also zuschlagen?

iPhone 5s

Das iPhone 5s gibt's jetzt bei Lidl. Aber lohnt sich das Angebot?

Mit dem iPhone SE (hier unser ausführlicher Test) erfüllte Apple vielen Fans einen lang gehegten Wunsch und packte aktuelle Technik in ein kleineres Gehäuse. Vorher gab's  die neueste Technik und die beste Kamera nur in den großen Modellen. Das ältere iPhone 5s verschwand dagegen aus dem Angebot. Weil Apple aber wohl noch einige Paletten mit dem einstigen Premium-Modell auf Halde hatte, werden die nun bei Lidl rausgehauen.

Für 349 Euro gibt es das 16-Gigabyte-Modell des iPhone 5s bei dem Discounter. Im neuen Lidl-Katalog wird das Angebot für die kommende Woche (ab dem 9. Mai) angekündigt, online ist es schon jetzt verfügbar. Eine Farbauswahl scheint es aber nicht zu geben: Im Katalog und auf der Webseite wird jeweils nur das goldene Modell beworben. Die verkauften iPhones haben keinen Simlock. Eine kostenlose Karte für Lidls Prepaid-Angebot liegt bei, muss aber nicht genutzt werden.

Kein Schnäppchen

Ein Schnäppchen ist der Preis allerdings nur, wenn man ihn mit dem offiziellen Apple-Preis von 449 Euro vergleicht. Der ist allerdings viel zu hoch angesetzt. Im Netz ist das iPhone 5s längst für unter 320 Euro zu bekommen, auch bei seriösen Händlern wie Amazon. Bei Ebay gibt es zum Teil noch deutlich günstigere Angebote. Apple selbst verkauft das einstige Spitzenmodell nicht mehr. Das Einsteigergerät ist jetzt das 489 Euro teure iPhone SE.

Im Gegensatz zum iPhone 5s hat das allerdings auch aktuelle Technik zu bieten. Unter der Haube werkelt derselbe rasant schnelle Prozessor des iPhone 6s (hier unser Test), auch die tolle Kamera des großen Bruders hat das neue Mini-iPhone geerbt. Zudem erwies sich das iPhone SE in unserem Test als echtes Akku-Wunder. 

Lohnt sich ein iPhone 5s überhaupt noch?

Das angestaubte iPhone 5s zu kaufen lohnt sich vor allem für diejenigen, die unbedingt ein iPhone haben und trotzdem möglichst wenig ausgeben wollen. Dann ist man bei Amazon, Ebay und Co. trotzdem deutlich günstiger dabei. Das Lidl-Angebot lohnt sich deshalb nur für Online-Muffel.

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.