VG-Wort Pixel

Google-Samsung-Smartphone Japanischer Konzern veröffentlicht Details zu Galaxy Nexus


Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo hat ein ohnehin schlecht gehütetes Geheimnis gelüftet. Das nächste Google-Samsung-Gerät steht demnach, zumindest in Japan, bald in den Läden.

Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo hat ein ohnehin schlecht gehütetes Geheimnis gelüftet. Das nächste Google-Samsung-Gerät steht demnach, zumindest in Japan, bald in den Läden.

In einem Tweet schrieb der Konzern, dass er einer der ersten sein wird, die das Mobiltelefon verkaufen werden und dass es im November soweit sein wird.

Übersetzt heißt es in dem japanischen Tweet: "Achtung - Das neueste Android-Smartphone von Google und Samsung Electronics wird morgen, am 19. Oktober, in Hong Kong präsentiert. DoCoMo ist genauso gut wie das schnellste Smartphone der Welt, das im November erscheinen wird. Mehr dazu später."

"Später" ist für NTT DoCoMo anscheinend keine lange Zeitspanne, denn kurz darauf hat der japanische Mobilfunkanbieter einen Flyer veröffentlicht, der bereits erste Details zum Samsung Galaxy Nexus verrät. Demnach soll das Google-Smartphone einen 4,65 Zoll großen Super-AMOLED-HD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel und einen Dual-Core-Prozessor TI OMAP samt 1,2GHz besitzen. Wie erwartet, soll Android 4.0 auf dem Gerät zum Einsatz kommen. Mit einem Gewicht von 135 Gramm soll das Smartphone außerdem WLAN, GPS, Flash-Unterstützung sowie Bluetooth bieten. Beim Arbeitsspeicher verspricht NTT DoCoMo 1 GB und 32 GB beim internen Speicher. Auf der Rückseite soll eine 5-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine Kamera mit 1,3 Megapixel vorhanden sein. Zusätzlich zu den Spezifikationen hat der japanische Mobilfunkanbieter ein Bild des Galaxy Nexus auf besagtem Flyer abgebildet. Demnach ist das neue Google-Smartphone, wie bereits erwartet, leicht gewölbt.

Morgen wird es soweit sein und das neue, von Samsung produzierte Google-Flaggschiff Galaxy Nexus (bisher auch bekannt als Nexus Prime) vorgestellt werden. Auch Googles nächstes mobiles Betriebssystem Ice Cream Sandwich soll dann der Öffentlichkeit präsentiert werden.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker