HOME
Das neue Samsung Galaxy Fold Smartphone

Hoher Preis

Samsung zeigt Serienversion seines Auffalt-Smartphones Fold

London - Samsung hat serienreife Exemplare seines faltbaren Tablet-Smartphones Galaxy Fold vorgestellt. Das Android-Gerät für rund 2000 Euro soll am 3. Mai auf den europäischen Markt kommen. Herzstück ist das 7,3 Zoll große faltbare Innen-Display. Dazu gibt es ein kleineres Display an der Außenseite. Durch ein Scharnier zwischen beiden Geräteteilen lässt sich das Fold als klassisches Smartphone mit Außendisplay nutzen, oder aufgeklappt als großes Tablet im 4,2:3-Format mit bis zu drei simultan geöffneten App-Fenstern. Insgesamt sind sechs Kameras verbaut. Außerdem soll es eine Version des Fold zum Einsatz in künftigen 5G-Netzen geben.

Samsung Galaxy Fold

Ab 3. Mai in Europa erhältlich

Samsung zeigt Serienversion seines Auffalt-Smartphones Fold

Symfonisk

Sonos und Ikea bauen einen Lautsprecher, der zugleich eine Lampe ist

Gesteuert werden die AirPods via Siri

Amazon baut AirPods-Rivale

Keine Lust mehr auf Strippen: Darum bauen jetzt alle kabellose Kopfhörer

Von Christoph Fröhlich

8K-TV

Irre: Samsungs neuer Top-Fernseher ist teurer als ein Porsche

Samsung führt erstes Smartphone mit 5G-Mobilfunkchip ein

5G

Galaxy S10-Reihe

Samsung startet Verkauf vom ersten 5G Smartphone

Richard Yu leitet die Konsumenten-Sparte bei Huawei - und ist damit der Vater des Smartphone-Erfolges
Interview

Richard Yu

Huaweis Smartphone-Chef im Interview: "Unsere Produkte sind sicherer"

Von Malte Mansholt
An den Fließbändern arbeiten nur wenige Menschen
Reportage der Woche

Ortsbesuch

Geboren im Osten, den Blick nach Westen: So will Huawei die Welt erobern

Von Malte Mansholt

Neues Spitzensmartphone

Huawei P30 Pro im Test: Jetzt schon das beste Kamera-Smartphone des Jahres?

Von Malte Mansholt
Apple stellt neue Produkte vor

Viele offene Fragen

Apple sucht neues Geschäft als Anbieter von Abo-Diensten

Apple: Tim Cook präsentiert neuen Streamingdienst

Strategiewechsel

Warum der "Netflix-Killer" zu Apples wichtigster Wette wird

Von Malte Mansholt
Samsung

Technologieriese

Fallende Chippreise machen Samsung zu schaffen

"Refrigerdating" von Samsung: Tindern mit Kühlschränken

"Refrigerdating"

Samsungs neue Dating-Plattform ist wie Tinder – nur mit dem Inhalt von Kühlschränken

NEON Logo
Test

Neue Smartphones

Galaxy S10 im Test: Samsung macht es den Käufern schwer

Von Malte Mansholt

Galaxy S10 Plus gegen iPhone XS: Das große Duell der Kamera-Stars

Von Malte Mansholt
Huawei-Chef Richard Yu bei der Präsentation des Mate 10 Pro auf der CES in Las Vegas

Handelskonflikt

Smartphones, 5G und Handelskrieg: Warum Huawei jetzt die USA verklagt

Von Malte Mansholt
Für den Hack reicht es aus, mit dem iPhone eine manipulierte Webseite abzurufen (Symbolbild)

Neuesten Trend verschlafen?

Apple beherrschte den Smartphone-Sektor – und hinkt plötzlich der Konkurrenz hinterher

Von Malte Mansholt
Ein Huawei Mate X wird auf dem MWC von Fotografen umdrängt

Mobile World Congress

Endlich mal was Neues: Warum Smartphones 2019 wieder spannend werden

Von Malte Mansholt

MWC 2019

Mate X: Mit diesem Smartphone jagt Huawei Samsung vor sich her

Von Malte Mansholt
Samsung Galaxy S10 - Preis - Preisentwicklung

Neue Spitzenmodelle

Samsung Galaxy S10: Wann die Preise der neuen Smartphones purzeln werden

Fuengirola an der Costa del Sol
+++ Ticker +++

News des Tages

Neunjährige stirbt, nachdem sie ein Eis gegessen hat

Samsung-Präsentation in San Francisco

Samsung rüttelt den Smartphone-Markt mit faltbarem 2000-Dollar-Gerät auf

So sieht das neue Samsung Galaxy Fold aus

Galaxy Fold

Samsung überrascht mit neuem Falt-Smartphone



Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.