HOME

Erdogan kündigt Boykott von US-Elektronik an

Istanbul - Als Reaktion auf Sanktionen und Strafzölle der USA gegen die Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan einen Boykott elektronischer Produkte aus den USA angekündigt. «Wir werden Amerikas elektronische Produkte boykottieren», sagte Erdogan bei einer Rede vor Anhängern seiner Regierungspartei AKP in Ankara. «Wenn sie iPhones haben, dann haben wir Samsung», sagte Erdogan. Die Türkei werde in Zukunft mehr qualitativ hochwertige Waren produzieren und diese auch exportieren. Auslöser des Konflikts mit den USA ist die Festsetzung eines evangelikalen US-Pastors in der Türkei.

Newsticker: US-Präsident Donald Trump und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan

Boykott

Samsung statt Apple: So will Erdogan sich gegen die US-Sanktionen wehren

Erdogan will Elektronik aus den USA boykottieren

Türkischer Präsident Erdogan

Erdogan kündigt Boykott von elektronischen Geräten aus den USA an

Huawei

"So sieht ein echtes Upgrade aus"

So macht sich Huawei über Samsungs neues Smartphone lustig

Samsung Galaxy Note 9 Official

Neuvorstellung

Galaxy Note 9: So will Samsung sein Smartphone-Problem lösen

Von Malte Mansholt
Huawei

Chinesischer Konzern

Marktforscher: Huawei überholt Apple bei Smartphone-Absatz

iPhone X

Apple Pay für Deutschland

iPhone X belebt Apple-Geschäft

Quartalszahlen

Von der Cash Cow zum Sorgenkind: Samsung hat ein Smartphone-Problem

Von Malte Mansholt
Samsung

Topmodell Galaxy S9 schwächelt

Flaues Smartphone-Geschäft lässt Samsungs Gewinn stagnieren

Zwei hübsche Frauen lesen Nachrichten auf dem Smartphone

Premium oder günstig?

Warum es mittlerweile egal ist, welches Smartphone man kauft

Von Malte Mansholt
Huawei ist mittlerweile eine der global erfolgreichsten Smartphone-Marken

100 Millionen verkaufte Smartphones

Huawei bringt Apple und Samsung allmählich ins Schwitzen

Von Christoph Fröhlich
Durch das enorm helle Bild liefert der Samsung Q9FN auch bei Tageslicht ein hervorragendes Bild
Test

Samsung Q9FN

Samsungs neuer Spitzen-Fernseher überstrahlt die Konkurrenz

Von Malte Mansholt
HTC 10 Absturz

1500 Stellen gestrichen

HTC: Der tiefe Absturz des Android-Königs

Von Malte Mansholt
O2-Drosselung: Zwei Frauen in Strand-Kleidung schauen geschockt auf ihr Smartphone

Irrer Fehler

Samsung-Smartphones verschicken ungefragt Fotos - ohne dass die Besitzer es merken

Von Malte Mansholt
Eine Live-Sendung von QVC
Reportage

Handel

Warum QVC nichts dem Zufall überlässt - hinter den Kulissen des Tele-Shopping-Imperiums

Von Katharina Grimm
Facebook steht unter massivem Druck

Umgang von Facebook mit Nutzerdaten sorgt erneut für Wirbel

Facebook-Logo

Neuer Wirbel um Daten-Praktiken von Facebook

Das HTC U11 liegt mit dem Display nach unten auf einen Tisch

Discounter-Deal

Edel-Smartphone bei Lidl: Lohnt sich das HTC U11?

Von Malte Mansholt
Wandern ist in Südkorea Volksport Nummer ein: Sonnenaufgang am Baegundae Peak and Bukhansan-Nationalpark Mountain mit Seoul im Hintergrund.

Wandern in Südkorea

Ein Volk will nach oben

Auf den Straßen von China 2018

Auf den Straßen von China

Geordnetes Chaos

Android Trojaner Acecard Banking App

Trendwende

Whatsapp, Facebook und Co.: Dieses Emoji wird bald aus allen Chats verschwinden

Fernseher werden 2018 schicker und günstiger

Teure Technik

Vorsicht beim Fernseher-Kauf - darauf sollten Sie beim HDR-Label achten

Von Christoph Fröhlich
Richter Kim

24 Jahre Haft für Südkoreas Ex-Präsidentin Park wegen Korruption



Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.