HOME

In eigener Sache: Komplett neu: die Smartphone-Apps von stern.de

Frühjahrsputz bei stern.de: Die Apps für iPhone und Android-Geräte wurden komplett überarbeitet. Ein frisches Design und eine intuitivere Bedienung sorgen für noch mehr Lesespaß. Ein Überblick.

Die beliebten stern.de-Apps für iPhones und Android-Geräte wurden komplett überarbeitet und können ab sofort in Apples App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Die runderneuerten Apps sehen nicht nur schicker aus, sondern sind auch deutlich schneller. Außerdem gibt es eine Vielzahl neuer Funktionen, mit deren Hilfe Sie ständig auf dem Laufenden bleiben. Die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Neuer Look

Die Gestaltung der App wurde von uns komplett überarbeitet. Eine besser lesbare Schriftart, schärfere Bilder und eine luftige Struktur sorgen für erhöhte Nutzungsqualität auf dem Smartphone.

Wischen statt Knöpfe drücken

Die Bedienung ist nun noch intuitiver und für das jeweilige Betriebssystem optimiert: Das Navigationsmenü lässt sich über einen Button einblenden oder durch eine simple Wischgeste über die linke Kante des Smartphones hineinziehen. Am Ende eines Artikels können Sie durch einfaches Weiterscrollen den nächsten Artikel aufrufen, ohne den Lesefluss unterbrechen zu müssen und die Bewegung des Daumens zu ändern. Alternativ können Sie auch mit Pfeilbuttons von Artikel zu Artikel springen.

Überarbeitete Wissenstests

Rätsel und Quizze machen nun noch mehr Spaß: Unsere Wissenstests haben ein komplett neues Layout spendiert bekommen.

Mehr Videos

stern.de erzählt Geschichten ganz nahe am Leben - in Texten, opulenten Bilderstrecken und Videos. In den neuen Apps nehmen Videobeiträge eine noch größere Rolle ein: Viele Artikel sind nun mit Bewegtbildern angereichert, und auf der Startseite gibt es jeden Tag eine Auswahl der besten Videos.

Einbindung von Blogs

stern.de steht nicht nur für beeindruckende Bilder und spannende Reportagen, sondern auch für Meinung und Haltung. Unsere neuen Blogs, die stern-Stimmen, sorgen für weitere thematische Vielfalt. Der Fokus liegt dabei auf Themen mit gesellschaftlicher Relevanz, für die der stern steht.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Selbstverständlich werden wir die Apps ständig weiter entwickeln und Funktionen hinzufügen. Dafür benötigen wir Ihr Feedback! Probieren Sie die neuen stern.de-Apps aus und schreiben Sie uns an info@stern.de, was Ihnen gefällt oder nicht und was Sie vermissen.

Hier geht's zum Download

- Die App für iOS bekommen sie im iTunes App Store
- Die App für Android bekommen Sie im Google Play Store

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(