HOME

Mobilfunk: Sparkasse dementiert Handy-Pläne

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hat einen Bericht der Wirtschaftswoche über das angebliche Handy-Angebot dementiert. Bislang sei kein Tarif oder Gerät fest geplant, so eine Sprecherin gegenüber stern.de.

Das Handy-Angebot der Sparkassen ist nicht verbindlich. Am Wochenende meldete die Wirtschaftswoche einen neuen Billigtarif der Sparkasse, den der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) jetzt dementiert hat.

Demnach habe Herr Haasis, Präsident des DSVG, entgegen der Angaben, keine Vereinbarung mit Netzbetreiber Vodafone unterschrieben. "Es gibt Kooperationen mit mehreren Mobilfunkprovidern. Diese wollen wir ausbauen", so Michaela Roth, Sprecherin der DSVG gegenüber stern.de. Bislang sei Vodafone lediglich mit der IT-Tocher der Sparkasse, StarFinanz, in Kontakt getreten. In einzelnen Filialen werde das Handy mit Tarif angeboten, allerdings gelte dies nicht für alle Filialen und sei auch nicht langfristig geplant.

Bislang noch keine weiteren Details

Das Handy-Banking wird darüber hinaus bereits über Filialen in ganz Deutschland angeboten, wie beispielsweise bei der Sparkasse KölnBonn oder auch der Hamburger Sparkasse. Eine Werbekampagne für diesen Zweck, nach Angaben der Wirtschaftswoche, sei jedoch nicht geplant.

Bisher wurden keine weiteren Details zu dem Angebot der Sparkasse veröffentlicht. Erst zum offiziellen Start des Mobilfunkangebots am 5. September in Hamburg werden weitere Informationen dazu bekannt gegeben.

kw