HOME

Neuseeland: Schulen erlauben SMS-Slang

Weil es sich bei der SMS-Sprache der Jugendlichen um "eine aufregende Entwicklung" handele, akzeptieren neuseeländische Schulen den Slang in Hausarbeiten. So sprach Hamlet: "2b or nt 2b".

Wer in Neuseeland bei einer Schularbeit einen Klassiker von Shakespeare zitiert, darf seit diesem November gerne "2b or nt 2b" schreiben. Die SMS-Version der Hamlet-Äußerung "to be or not to be" - Sein oder nicht sein - wird nicht mehr als Fehler angekreidet, beschloss die Schulbehörde laut Medienberichten.

Der Entwicklung nicht versperren

Die Schüler seien weiterhin angehalten, korrekt zu schreiben, doch sollten Texte mit derartigen Abkürzungen akzeptiert werden, "wenn das nötige Verständnis eindeutig demonstriert ist", zitierte die Zeitung "The Press" aus Christchurch die Behörde. Sie will sich der aus der Handy-Verbreitung entstandenen Sprachentwicklung nicht versperren. Inzwischen vor allem unter jungen Leuten gängige Abkürzungen haben sich in allen Sprachen entwickelt, um das Schreiben von Textnachrichten auf einer Handy-Tastatur zu erleichtern.

Unter Lehrern ist die Entscheidung in Neuseeland umstritten. Viele fürchten um die englische Sprache. Lehrer Denis Pyatt aus Christchurch meinte, er lehre seine Schüler zwar korrektes Schreiben. "Aber die SMS-Sprache ist seit langem eine der aufregendsten Sprachentwicklungen."

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.