HOME

Samsung Galaxy S3: Schneller und dünner als der Vorgänger?

Das Samsung Galaxy S3 gilt als großer Konkurrent für das iPhone 4S. Zu Recht, glaubt man einem jüngst aufgetauchten Screenshot: Das Samsung-Handy soll eine bessere Kamera und mehr Rechenleistung als das Pendant von Apple haben.

Während die nächste Samsung-Veröffentlichung das Smartphone Nexus Prime sein wird, sind jetzt Details seines kommenden Flagschiff-Handys Galaxy S3 ans Tageslicht gekommen. Das Newsportal für Android-Fans "Phandroid" hat einen Screenshot veröffentlicht, der der Seite von einem anonymen Informant zugespielt wurde. Dieser behauptet, auch weitere Informationen zum Nachfolger des gefeierten Galaxy-S2-Gerätes liefern zu können.

Scharfe Bilder, schneller Rechner

Dem angeblich authentischen Screenshot nach verfügt das kommende Android-Gerät über einen 1,8-GHz-Prozessor mit 2 GB RAM und eine 12-Megapixel-Kamera. Weitere erkennbare Details sind ein 4,6 Zoll großes Super-AMOLED-Plus-HD-Display, das größer und noch besser wäre, als der Bildschirm des von Kritikern gelobten Samsung Galaxy S2. Der Screenshot stammt von einer internen Präsentation innerhalb von Samsung Mobile Solutions, dem mobilen Geschäftszweig des südkoreanischen Konzerns. Ein Hinweis auf dem Bild lautet: "Private, interne Präsentation. Das Kopieren oder Vervielfältigen ist verboten."

Neues Android-Betriebssystem verzögert sich

Der Informant von "Phandroid" behauptet außerdem, dass das Gerät dünner ist als das Vorgängermodell und Android Ice Cream Sandwich als Betriebssystem installiert haben wird. Glaubt man dem Screenshot, wurde das Design leicht verändert und modifiziert. Ice Cream Sandwich sollte heute zusammen mit dem Nexus Prime offiziell vorgestellt werden. Samsung und Google haben sich aus Respekt zum Tod von Steve Jobs entschieden, die Präsentation aufzuschieben. Bisher wurde aber noch kein Alternativtermin angekündigt.

TechRadar / Tech Radar
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.