HOME

Augenschonende Darstellung: WhatsApp jetzt mit Dunkelmodus: So aktivieren User das neue Design

Wer gerne noch bis tief in die Nacht auf WhatsApp textet, kann seine Augen ab jetzt entlasten: Android- und iOS-Nutzer können dem Messenger mit dem neuesten Update einen dunklen Anstrich verpassen.

WhatsApp-Logo auf einem Smartphone

Damit Nutzer in lichtarmen Umgebungen nicht mehr von den hellen Farben bei WhatsApp geblendet werden, gibt es jetzt einen Dunkelmodus

DPA

Um müde Augen in dunklen Umgebungen zu schonen, bieten viele Apps und ebenso die Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android bereits einen Dunkelmodus an. Die Facebook-Tochter WhatsApp zieht nun nach und gibt Nutzern mit dem neuesten Update die Möglichkeit, die Oberfläche des Messengers in dunkle Farben zu hüllen. Das soll die Augen schonen und verhindern, dass das "Smartphone in einem dunklen Raum als helle Lichtquelle stört", so das Unternehmen.

 

WhatsApp Dunkelmodus: So stellen Nutzer das Design um

Dabei habe man die Lesbarkeit nicht einschränken wollen – daher werden aus den weißen und hellgrünen WhatsApp-Flächen im Dunkelmodus nicht schwarze, sondern dunkle graue und grüne Elemente. User deren Smartphones bereits mit Android 10 oder iOS 13 laufen, können das Design automatisch und gleichzeitig mit dem systemeigenen Dunkelmodus aktivieren.

Wer die weniger helle Gestaltung generell bevorzugt oder mit einem älteren Modell unterwegs ist, kann den Modus ebenfalls unter den Einstellungen im Unterpunkt Design manuell aktivieren.

Quelle: WhatsApp

meh
Themen in diesem Artikel