HOME

Webvideos der Woche: Blutige TV-Shows und tollkühne Jumbo-Piloten

Rohe Gewalt im russischen Fernsehen, 365 Geschlechtspartner als mahnendes Kunstprojekt und das imposante Landemanöver eines Boeing-Piloten. Wir zeigen die besten Webvideos dieser Woche.

Das Baby ist schon hellwach, während Mama versucht noch jede Minute Schlaf mitzunehmen. Eine Mutter hat ihr morgendliches Aufstehritual mit ihrem Kind gefilmt. Und das ist unglaublich niedlich.

Niedlicher Clip: Was morgens passiert, wenn Mama noch schläft

Eine russische TV-Spielshow, die in erschreckender Weise ausartet: Weil er sich von ihr provoziert fühlt, schlägt ein Kandidat einer Frau mitten ins Gesicht - fast ohne Konsequenzen.

Das Bier steht kühl, der Fernseher ist an, nur kein Flaschenöffner ist zur Hand. Wir verraten Ihnen einen Trick, wie Sie das Bier auch ohne Verletzungen öffnen können.

"Life Hacks": So öffnen Sie eine Flasche Bier mit Papier

Gute PR kann die US-Polizei in Anbetracht der Ferguson-Proteste gut gebrauchen. Eine Weihnachtsaktion haben sich Beamte in Massachusetts einfallen lassen. Statt Knöllchen gibt es Geschenke.

Der Künstler Mischa Badasyan hat seinen Film Agora veröffentlicht. Das Video ist eine Metapher für das aktuelle Projekt des 26-Jährigen: ein Jahr lang, jeden Tag mit einem anderen Mann Sex haben.

Der Wheelie ist für Skater und Stuntmen eine leichte Übung. Doch mit einer Boeing 747 wird dieser kleine Trick zum epischen Manöver. Ein Pilot hält perfekt die Balance mit der Maschine.

Wheelie bei der Landung: Pilot balanciert Jumbo auf den Hinterrädern
mat
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.