VG-Wort Pixel

Afghanistan Dauerfeuer und Explosionen: Video soll Widerstandskampf gegen Taliban zeigen – doch der Clip ist ein Fake

Maschinengewehrfeuer, Explosionen und Chaos – dieses Video soll zeigen, wie afghanische Widerstandskämpfer eine Gruppe Taliban überfallen.


Die Aufnahmen sollen laut Angaben mehrerer Social-Media-Nutzer am 1. September 2021 in Afghanistan entstanden sein.


Doch ist das Video wirklich im Kontext des aktuellen Konfliktes entstanden?


Fahim Daschti, ein Sprecher der afghanischen „Nationalen Widerstandsfront“, gibt zwar an, dass es diese Woche am Eingang zum Pandschir-Tal zum Kampf mit den Taliban gekommen sei, doch das Video zeigt eine andere militärische Auseinandersetzung. (Quelle: SZ)


Eine Rückwärtssuche ergibt, dass das Video bereits seit Dezember 2014 in Internet im Umlauf ist. Laut einem Beitrag auf der Seite „Military.com“ zeigt der Clip Kampfhandlungen zwischen der iranischen Armee und IS-Kämpfern.


Weitere Uploads des Clips von 2015 verorten das Video im Yemen.


Feststeht, dass die Aufnahmen nicht 2021 in Afghanistan entstanden sind.


Anhand des Clips wird deutlich, wie einfach alte Aufnahmen, die inhaltlich und optisch zu aktuellen Ereignissen passen, aus dem Kontext gerissen werden können. So wird aus einem alten Video ein vermeintliches Zeugnis der Zeitgeschichte.
Mehr
Maschinengewehrfeuer, Explosionen und Chaos – dieses Video soll zeigen, wie afghanische Widerstandskämpfer eine Gruppe Taliban überfallen. Doch ist das Video wirklich im Kontext des aktuellen Konfliktes entstanden?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker