HOME

Stern Logo Webvideo

Deutscher Webvideopreis 2014: Stimmen Sie über die besten YouTube-Songs ab!

Gronkh, Sarazar und Co. zeigen sich in der Kategorie "NowPlaying" beim Deutschen Webvideopreis 2014 von ihrer musikalischen Seite. Wer macht Ihrer Meinung nach dabei die beste Figur? Stimmen Sie ab!

Die Youtube-Stars "Gronkh & Sarazar" alias die "Superhomies" gehören mit über 300.000 Abonnenten zu den beliebtesten Nominierten der Kategorie "NowPlaying". (Screenshot: Youtube/Superhomies)

Die Youtube-Stars "Gronkh & Sarazar" alias die "Superhomies" gehören mit über 300.000 Abonnenten zu den beliebtesten Nominierten der Kategorie "NowPlaying". (Screenshot: Youtube/Superhomies)

Am 24. Mai wird in Düsseldorf der Deutsche Webvideopreis 2014 verliehen. Dabei wird unter anderem auch der beste YouTube-Song des Jahres in der Kategorie "NowPlaying" ausgewählt. Die sechs Nominierten stellen dabei eine interessante Mischung da. Denn neben erfahrenen Künstlern wie Die Orsons stehen auch Freizeit-Musiker wie Gronkh oder DieLochis zur Wahl. Wer die Nominierten im Detail sind, stellen wir Ihnen jetzt vor.

"Elektrotitte Offizielles Video | Gronkh & Sarazar (Die Superhomies) - Elektrotitte (5000)" - Die Superhomies

Gronkh und Sarazar sind derzeit das deutsche Vorzeige-Youtube-Duo. Hauptsächlich machen die beiden "Let's-Play"-Videos. Für ihren gemeinsamen Channel "Die Superhomies" haben sich die beiden in neue Gefilde gewagt und einen Song aufgenommen. "Elektrotitte" heißt das gute Stück und ist ein reines Spaßprojekt. Der Erfolg ist jedoch beachtlich: Der Song von Gronkh und Sarazar war zeitweise auf Platz 17 der deutschen Single-Charts.

"Durchgehend Online" - DieLochis

Facebooken, Whatsappen, Twittern und schnell noch ein Foto auf Instagram posten: Wer will kann sich den ganzen Tag im Netz aufhalten und dort mehr oder weniger sinnvoll seine Zeit verbringen. Die exzessive Nutzung von Smartphone und Co. wird in "Durchgehend Online" von DieLochis besungen. Die Ähnlichkeit ist übrigens kein Zufall. Die beiden sind Zwillingsbrüder.

"MüZe" - DieAussenseiter

Bei DieAussenseiter handelt es sich um zwei Hamburger Jungs, die mit MüZe eine Hymne auf die Schlumpfmütze verfasst haben. Dabei ist der Clip, der ebenfalls in der Kategorie "Epic" nominiert ist, mit allerlei YouTube-Prominenz gespickt - wie Alberto, Flying Uwe oder HalfCastGermany.

"Ganz Normale Dinge (Song inkl. billiges Musikvideo) - Davis Schulz" 3Dudelsack3

"Ganz Normale Dinge" vom Youtuber Davis Schulz aka. 3Dudelsack3 ist technisch gesehen sehr billig. Doch als Gesamtprodukt funktioniert das Lied doch ziemlich gut, was auch an dem mit Wortwitz gespickten Text liegt. Der Song ist übrigens die zweite Nominierung von 3Dudelsack3 für den Deutschen Webvideopreis.

"Lagerhalle" - Die Orsons

Durch ihre Teilnahme am Bundesvision Songcontest im Jahr 2012 mit dem Song "Horst & Monika" konnte sich die Hip-Hop-Kombo Die Orsons erstmals einem größeren Publikum vorstellen. Für den Webvideopreis sind vier Jungs mit "Lagerhalle" nominiert. Dabei haben Die Orsons eine Sonderrolle inne. Als einziges Video ist der Song in Deutschland aufgrund von Gema-Richtlinien gesperrt.

"S.p.a.m. - [feat. Tommy Blackout] (Official Music Video) - Fewjar

Spannende elektronische Klänge bieten Fewjar mit "S.p.a.m.". Das musikalische Zwei-mann-Projekt, bestehend aus Jakob Joiko und Felix Denver, will sich aber eigentlich auf gar kein Genre festlegen, weswegen sie selber ihre Musik als "Polygenre" bezeichnen. Die Abwechslung in ihrer Musik spiegelt sich auch in den wechselnden Gastmusikern wieder.

fra
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.