VG-Wort Pixel

J. Peirano: Der geheime Code der Liebe Nach fünf Minuten verliert jede Frau das Interesse an mir

Wenn das Date schief läuft, fühlt sich das selten gut an (Symbolbild)
Wenn das Date schief läuft, fühlt sich das selten gut an (Symbolbild)
© PeopleImages / Getty Images
Schon nach kurzen Treffen sieht Toni das Interesse von Frauen an ihm schwinden. Beziehungs-Expertin Julia Peirano hat einige Ideen, woran das liegen könnte.

Hallo,

vielleicht können sie mir einen Rat geben. Ich bin 39 männlich und werde immer gleich bei Dates nach 5 Minuten aussortiert oder mir wird gesagt,  dass die Frau keine Gefühle hat oder sonstige Kleinigkeiten.

Ich wünsche mir schon sehr lange eine eigene Familie, aber das klappt nie und ich verliere mein Selbstvertrauen. Habe einen guten Job und mache viele interessante Sachen, aber die scheinen nichts zu nutzen. Ich werde immer nur schwer enttäuscht und mach trotzdem weiter.

Muss man immer nur perfekt sein um überhaupt eine Chance zu haben bei Frauen ? Ich verstehe es nicht

Toni T.

Lieber Toni T.,

es gab ein paar Dinge, die mir bei Ihrem Schreiben - immerhin auch zwischenmenschliche Kommunikation - aufgefallen sind.

  1. Sie schreiben mir, einer Frau. Und Sie möchten etwas von mir, nämlich einen Rat. Mir fällt auf, dass Sie es gänzlich an Höflichkeit mangeln lassen. Sie reden mich nicht direkt an, obwohl Sie meinen Namen wissen, Sie bedanken sich nicht im Voraus für den Rat oder sagen, dass er Ihnen wichtig wäre. Ihr Schreiben wirkt schnell verfasst und ich habe absichtlich die Rechtschreib-Fehler so gelassen.
    Ich kann Ihnen sagen, dass ich mich durch die Art, wie Sie mir schreiben, nicht besonders geschätzt fühle und im Gegenzug auch wenig emotionale Verbundenheit zu Ihnen aufgebaut habe.
    Ich schreibe Ihnen das, weil es Ihnen möglicherweise mit anderen Frauen auch so geht - und dass andere Frauen sich wahrscheinlich Ihnen wenig verbunden und zugewandt fühlen.
    Wie sind Sie denn aufgewachsen? Hatten man in Ihrer Familie Respekt vor Ihrer Mutter? War man ihr gegenüber fürsorglich und einfühlsam?  Gab es ein liebevolles Verhältnis zwischen Ihnen und ihr? Und war Ihr Vater als Rollenmodell Ihrer Mutter gegenüber aufmerksam und liebevoll? Oder wurde Ihre Mutter - immerhin die erste Frau in Ihrem Leben - eher als eine Art Dienstmädchen behandelt?
    Es wäre wichtig, das herauszufinden, denn wir wiederholen unbewusst oft unverarbeitete Muster aus unserer Kindheit.
  2. Sie schreiben, dass Sie oft die Erfahrung gemacht haben, dass die jeweilige Frau keine Gefühle habe oder "sonstige Kleinigkeiten". Empfinden Sie es so, dass "keine Gefühle" haben eine Kleinigkeit ist? Ich war etwas irritiert darüber und kann mir vorstellen, dass Frauen in einer ersten Unterhaltung aus dem Kontakt gehen, wenn sie hören, dass Gefühle eine Kleinigkeit sind. Wie wäre es, wenn Sie noch einmal darüber nachdenken, was genau Sie meinen?
  3. Mir kommt Ihr Anschreiben so vor, als wenn Sie sich - entschuldigen Sie bitte meine Offenheit - bisher nicht so die Mühe gemacht haben, tief und intensiv über sich selbst, Ihr Verhältnis zu Frauen, Ihre Erwartungen, Ihre Wirkung etc. zu reflektieren. Einerseits wirken Sie empört, verunsichert und enttäuscht, dass Sie bei Frauen nicht die Wirkung erzielen, die Sie gerne erzielen würden. Andererseits erfahre ich - immerhin die Frau, der Sie Ihr Vertrauen schenken, um Ihnen einen Rat zu geben - nicht wirklich etwas über Sie. Sie haben einen guten Beruf, und machen viele interessante Sachen - aber was ist das für ein Beruf, was sind das für Sachen? Wie sind Sie eigentlich? Wie wäre es mit mehr Details? Erst dann könnte sich eine Frau ja ein Bild darüber machen, ob Sie beide Gemeinsamkeiten haben. Und sich zu öffnen und sich anzuvertrauen erzeugt meistens Nähe und Sympathie - wichtige Voraussetzungen, um sich kennen zu lernen.

Kurzum: Ich würde Ihnen empfehlen, sich sehr viele Gedanken über das Thema Partnersuche zu machen und von Grund an anzufangen.

Vielen Menschen ist nicht bewusst, was für eine Art Partnerin zu ihnen passen würde. Ich hatte mal einen gehbehinderten Patienten, der dachte, er würde niemals eine Frau finden. Ich habe mit ihm erarbeitet, dass es viele Frauen gibt, die seine Fürsorglichkeit und seine Zuverlässigkeit schätzen würden, aber er nach Frauen suchen sollte, die eher häuslich sind und bei denen (gemeinsamer) Sport keine große Rolle spielt.

Ein anderer, sehr tiefsinniger, Patient, fühlte sich ständig von deutlich jüngeren, sehr attraktiven und komplizierten Frauen angezogen, die seine Gefühle nicht erwiderten, weil er ihnen optisch nicht gefiel. Wir erarbeiteten, dass er sich eine gleichaltrige Partnerin suchen könne, die ebenfalls viele Verletzungen erlebt habe (und ihn besser verstehen könne) sowie bereits Therapie-Erfahrungen gemacht habe und die wenig Wert auf Statussymbole legt, dafür aber eine tiefsinnige Unterhaltung schätzt. Dieser Patient ist seit Jahren glücklich in einer Beziehung mit einer solchen Frau.

Wissen Sie, was für ein Typ Frau zu Ihnen passen würde? Was für eine Persönlichkeit würde diese Frau haben, was würde sie an Ihnen schätzen?

Haben Sie Kontakt zu Frauen, die Sie in dieser Hinsicht beraten könnten? Haben Sie eine Schwester, eine oder mehrere gute Freundinnen, eine kluge Tante oder liebevolle Mutter? Aus meiner Sicht fehlt Ihnen ein konkretes Feedback, das Ihnen auch Anhaltspunkte gibt, um etwas zu überdenken oder zu ändern.

Welche Rolle spielen Frauen in Ihrem jetzigen Leben? Worüber unterhalten Sie sich, was unternehmen Sie gemeinsam, was geben Sie einander? Wie gehen Sie auf Frauen zu, wie sprechen Sie eine Frau an?

Was erwarten Sie von einer Beziehung? Gibt es in Ihrem Umfeld ein Paar, das in etwa so lebt, wie Sie es sich vorstellen? Das kann auch ein Paar aus einer Serie oder einem Film sein. Wenn Sie kein Paar kennen, begeben Sie sich doch einmal auf die Suche - das ist ein wichtiger Schritt, um herauszufinden, was Sie wollen.

Partnersuche ist etwas, worüber sich die meisten Menschen viele Gedanken machen. Wer bin ich, wer passt zu mir, wie präsentiere ich mich, wo liegen meine Stärken und meine Schwächen?

Insbesondere wenn die Partnersuche nicht von alleine klappt, lohnt es sich sehr, hier nachzudenken. Das tun die meisten Unternehmen und Restaurants ja auch, wenn sie darüber nachdenken, wie sie auf Kunden zugehen, wie sie ihre Einrichtung gestalten, welches Alleinstellungsmerkmal sie haben und so weiter.

Wenn Sie Hilfe brauchen, suchen Sie sich eine/n Coach/in, der/die auf das Thema Partnerschaft spezialisiert ist.

Als Einstieg in das Thema empfehle ich Ihnen das von mir und Sandra Konrad verfasste Buch: "Der geheime Code der Liebe: Entdecken Sie Ihr Beziehungs-Ich und finden Sie den richtigen Partner".

In dem Buch gibt es auch einen ausführlichen Selbsttest.

Ich hoffe, dass ich Ihnen Anregungen geben konnte!

Alles Gute bei der weiteren Suche,

Julia Peirano


Mehr zum Thema



Newsticker