HOME

Bei Konzert in Irland: Foo Fighters holen fünfjährigen Fan auf die Bühne – und er rockt die Show

An das erste Konzert in ihrem Leben können sich wohl die allermeisten Menschen erinnern. Wer es ganz sicher niemals vergessen wird, ist Taylor aus Belfast. Er stand mit seiner Lieblingsband auf der Bühne und ließ sich vom Publikum feiern.

Der fünfjährige Taylor tanzt auf der Bühne

Foo Fighters in Belfast: Für den fünfjährigen Taylor war es das allererste Konzert – und er stand direkt auf der Bühne

Wenn irgendjemand Montagnacht den besten Platz bei dem Konzert der Foo Fighters in der nordirischen Hauptstadt Belfast hatte, dann war es ganz sicher Taylor Hooper. Der Fünfjährige stand in der ersten Reihe – auf der Bühne und tanzte gemeinsam mit der Band beim Konzert auf den Boucher Playing Fields. Beim ersten Konzertbesuch seines Lebens kann man es wohl kaum besser treffen!

Nikki Hooper und ihr Mann sind seit fast 20 Jahren große Fans der amerikanischen Rockband rund um Frontmann Dave Grohl, den ehemaligen Drummer von Nirvana. Sie haben keine Entfernung gescheut, um sie live zu sehen. Am vergangenen Montag jedoch war es das erste Mal, dass sie ihren Sohn mitgenommen haben. Taylor, der nach dem Drummer der Foo Fighters, Taylor Hawkins, benannt wurde, "hat ihre Musik schon immer geliebt", sagte seine Mutter Nikki der BBC. "Er hat sie gehört, seit er auf der Welt ist – hauptsächlich natürlich, weil sein Vater und ich riesige Fans sind." Die Familie aus dem Norden Belfasts war mit Freunden aus Südengland für das Konzert verabredet und dachte, es würde Spaß machen, auch den Sohn dabeizuhaben.

Die Eltern fragten beim Veranstalter nach

"Wir haben beim Veranstalter nachgefragt und der sagte, es sei kein Problem. Wir sollten uns aber darüber im Klaren sein, dass es sehr laut werden würde. Deswegen haben wir Taylor einen Gehörschutz für Kinder gekauft", so Mutter Nikki. "Als wir ankamen, wurde er von allen so herzlich begrüßt!" Taylor hatte ein selbstgemachtes Poster mitgenommen, mit dem er in der Menge zu erkennen war. "Die Leute animierten uns, mit ihm ganz nach vorne zu gehen", erzählt sie weiter. Und das war wohl genau der richtige Tipp.

"Dave Grohl sah es und las vor, was darauf stand – dass Taylor fünf und es sein erstes Konzert ist." Und dann begann die Menge zu rufen: "Auf die Bühne!" Und Dave Grohl sagte: "Bringt den Hosenscheißer hier rauf!" Und genau das passierte. Auf der Bühne begann Taylor direkt loszutanzen – vor sich Menschenmassen, die ihn dafür feierten.

"Es war so ein stolzer Moment für uns Eltern", sagt Nikki Hooper der BBC. "Er stahl ihnen die Show – wir sind immer noch auf Wolke sieben. Manche sagen, wir sollten unsere Rocklegenden selbst treffen, aber für mich persönlich wird dieses Erlebnis durch nichts zu toppen sein." Erinnerungen sind jedoch nicht das Einzige, was Taylor von dem Konzert mitgebracht hat. Als er die Band nach dem Konzert backstage traf, bekam er noch ein paar Geschenke: unter anderem ein Schweißband sowie ein Paar Drumsticks von Taylor Hawkins.

Jedes weitere Konzert in Taylors Leben wird es schwer haben, mit diesem mitzuhalten.

Quellen: Twitter, "BBC"

bal
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity