VG-Wort Pixel

Beliebter Sommersnack So erkennen Sie, ob eine Galiamelone reif ist– und so unterscheiden sich die Sorten voneinander

Melonen schmecken nicht nur gut und sind kalorienarm – sie liefern auch Vitamin A, Vitamin C, Magnesium und Kalium. 
Es darf also bedenkenlos zugegriffen werden.
Wir stellen euch einige der weltweit 750 Sorten und ihre individuellen Merkmale vor: 
Die Wassermelone:
Der große Klassiker wiegt meist zwischen 2 bis 5 Kilo, ist außen grün und hat innen ein rotes Fruchtfleisch mit Kernen.
Der Geschmack ist süß und frisch, wodurch sie sich gut für Eis, Salat oder auch Cocktails eignet.
Die Honigmelone:
Die Honigmelone – auch bekannt als Wintermelone – gehört zur Gruppe der Zuckermelonen.
Meist wiegt sie zwischen 1,5 bis 3 Kilo, ist außen gelb und innen grün-weiß.
Sie enthält viel Vitamin E, ein Zellschutzvitamin, das auch in Cremes eingesetzt wird.
Die Galiamelone:
Die Reife einer Galia- oder Netzmelone erkennt man an ihrer - mit einem Netz besetzten – Schale:
Eine gelbe Schale zeigt an, dass die Melone reif ist, andernfalls wäre sie grün.
Die Galia eignet sich zu jedem Dessert, allerdings ist zu beachten, dass sie nicht lange haltbar ist.
Ihr weißgrünes Fruchtfleisch schmeckt sehr süßlich.
Die Futoro-Melone:
In Spanien erfreut sich die Futoro großer Beliebtheit und wird gerne mit Serranoschinken verzehrt. 
Dort wird sie aufgrund ihrer runzligen, grünen Schale auch gerne "Krötenhaut" genannt.
Ihr Fruchtfleisch ist grünlich-weiß und knackig, schmeckt aber dennoch süßlich.
Die Charentais-Melone
Die Melone mit hellgrüner Schale, dunklen Nähten und orangenem Fruchtfleisch wird schneller reif als andere Sorten.
Sie ist die kleinste Zuckermelone, dafür aber umso intensiver im Geschmack.
Wer meint die Melone sei eine Frucht täuscht sie übrigens: 
Sie gehört tatsächlich zur Familie der Kürbisse und ist damit ein Fruchtgemüse.
Mehr
Es gibt im Sommer wohl kaum etwas erfrischenderes als ein Stück Melone. Wir erklären, worin sich die wohl bekanntesten Sorten unterscheiden und welchen Fakt über Melonen Sie ganz bestimmt noch nicht gekannt haben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker