VG-Wort Pixel

Gesund und lecker Neue Studie zeigt: Mandarinen können beim Abnehmen helfen

Sehen Sie im Video: Neue Studie zeigt– darum sollten Sie täglich Mandarinen essen.














Winterzeit ist Mandarinenzeit. Wenn es kalt wird, sind die orangenen Früchte ein beliebter Snack.
Der Grund: Sie sind lecker, aber auch sehr gesund. 
Überraschend: Obwohl die Zitrusfrüchte süß schmecken, helfen sie beim Abnehmen. Sie enthalten 46 Kilokalorien und rund 0,4 Gramm Fett pro 100 Gramm. Forschende der University of Western Ontario in Kanada haben jetzt herausgefunden, dass der in Mandarinen enthaltene Pflanzenstoff Nobiletin die Ansammlung von Fett in der Leber hemmt und Prozesse unterstützt, die an der Verbrennung von überschüssigem Fett beteiligt sind.
Übrigens: Die weißen Mandarinenfasern enthalten besonders viel Nobiletin.
Dank eines hohen Vitamin C, Vitamin E und Pro-Vitamin  A Gehalts ist die Mandarine ein Jungbrunnen, sie sorgt für ein glatteres Hautbild, verlangsamt  Hautalterungsprozesse und sorgt für die Zellerneuerung.
Das Vitamin C stärkt auch unser Immunsystem, in 100 Gramm Mandarine sind etwa 45 Milligramm Vitamin C enthalten, das ist etwas weniger als die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. 
Zusätzlich zu den Vitaminen enthalten Mandarinen auch noch Kalium, Calcium, Phosphor und Magnesium. Deshalb sollten Sie Mandarinen auf ihren täglichen Speiseplan setzen. 

Mehr
Fruchtig und süß schmecken die beliebten orangenen Früchte. Doch Forschende haben nun herausgefunden, dass die Mandarine auch noch beim Abnehmen helfen kann. Wieso das so ist, erfahren Sie im Video.

Mehr zum Thema

Newsticker