VG-Wort Pixel

Mc Donald's, Burger King & Co. So erschreckend sehen Burger nach 30 Tagen aus


Fast-Food ist nicht nur in Amerika beliebt, sondern auch bei uns - vor allem Burger von McDonald's oder Burger King. Was aber wirklich in den Burgern steckt, möchte man gar nicht wissen.

Immer wieder gibt es Geschichten von Lebensmitteln, die man locker noch Wochen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums zu sich nehmen kann, ohne Magenverstimmungen zu kriegen. Auch stern-TV berichtete bereits davon. Dieses Youtube-Video von Buzzfeed hinterlässt jedoch einen schalen Nachgeschmack: Kann man wirklich Burger essen, die nach 30 Tagen gar keine Anzeichen von Verfall aufweisen? Was ist da eigentlich drin?

Im Video legten die Tester sieben Burger von bekannten amerikanischen Fast-Food-Ketten wie McDonald's, Burger King und Wendy's in jeweils ein verschließbares Marmeladenglas - und beobachteten einen Monat lang, was damit passiert.

Das Erschreckende dabei ist weniger, dass einige Burger ziemlich viel Schimmel angesetzt haben. Das ist erwartbar - Lebensmittel verderben und sollen das auch. Sondern dass sich auf manchen gar kein oder nur stellenweise Schimmel bildete. Der Burger von McDonald's zum Beispiel sieht noch genauso frisch aus wie am Tag des Kaufs. Zumindest von außen - was sich innerhalb des Burgers abspielt, ist nicht zu erkennen. Vielleicht könnte man das Brötchen nach dieser Zeit tatsächlich noch essen, ohne sich den Magen zu verderben, aber beruhigend ist das nicht. Denn damit das überhaupt möglich ist, braucht es Stoffe, die den Verderb verhindern.

Wer sich etwas genauer anschaut, woraus der McDonald's-Cheeseburger besteht, entdeckt eine Vielzahl an Zusatzstoffen. Zwar besteht der Burger nur aus sieben "Zutaten": Fleisch, Brötchen, Schmelzkäse, Ketchup, saure Gurke, Zwiebeln und Senf. Doch allein die Zutatenliste für das Brötchen, und um das geht es hier im Wesentlichen, umfasst mehr als 20 Inhaltsstoffe, darunter Mehlbehandlungsmittel und Konservierungsstoffe. Diese Substanzen nimmt man auch mit einem frischen Cheeseburger schon zu sich. Aber wer weiß schon so genau, wie frisch die im Einzelfall tatsächlich sind...

dsw/spo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker