HOME

Salate: Arabischer Brotsalat

Brotstücke darüber verteilen, alles locker mischen, dann auf Portionstellern anrichten.¶Den Schafskäse in kleine Würfel teilen, über jede Portion streuen und sofort servieren

Zutaten für 4-6 Personen:

1 großes arabisches Fladenbrot (28 cm Ø);

500 g Tomaten;

1 kleine Salatgurke;

1 kleiner Kopf Römersalat;

2 Lauchzwiebeln;

1-2 Knoblauchzehen;

2-3 Zweige frische Minze;

50 g entsteinte schwarze Oliven;

Saft von 1 Limette;

1 TL Honig;

Salz;

schwarzer Pfeffer aus der Mühle;

6 EL Olivenöl;

1 Stück weicher Schafskäse aus der Lake (ca. 70 g)

Zubereitung

Das Brot in kleine Stücke schneiden, auf ein Backblech legen, in den kalten Backofen schieben, Temperatur auf 200 Grad schalten und etwa 20 Minuten rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Tomaten und die Gurke würfeln. Den Salat putzen, waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch zerdrücken. Minzblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Alles mit den Oliven in eine Schüssel geben.

Für das Dressing Limettensaft mit Honig, Salz, reichlich Pfeffer und Öl verrühren und über den Salat gießen. Brotstücke darüber verteilen, alles locker mischen, dann auf Portionstellern anrichten.

Den Schafskäse in kleine Würfel teilen, über jede Portion streuen und sofort servieren.

Tipps:

Fladenbrot aus dem Nahen Osten ist flach und dünn wie mexikanische Tortilla. Es bildet zwei Teigschichten, die man auseinander ziehen kann.

Den Fladen nicht im Ganzen Rösten. Dann wird er außen hart und trocken, in der Mitte bleibt er jedoch weich.

Themen in diesem Artikel