VG-Wort Pixel

Österreich Feuerwehr rettet Rotwein: 1590-Liter-Flasche plötzlich undicht

Eine riesige leere Weinflasche
Leergepumpt: Die österreichische Feuerwehr rettete den Rotwein aus einer undicht gewordenen Riesenflasche
© Feuerwehr Lusternau / APA / DPA
In einer drei Meter hohen, 1590 Liter fassenden Flasche stellte ein chinesisches Restaurant seit 2017 Rotwein aus. Dann war das Gefäß plötzlich leck.

Die Feuerwehr in Österreich hat bei einem ungewöhnlichen Einsatz 1300 Liter Rotwein aus einer riesigen Weinflasche gerettet. Wie die Feuerwehr berichtete, war die 2017 in einem chinesischen Restaurant in Lustenau aufgestellte und mit 1590 Litern befüllte Weinflasche undicht geworden. Die Feuerwehrleute bauten aus Sandsäcken und Holzplatten eine Barriere, um die weitere Verteilung des Rotweins im Gebäude einzudämmen. Anschließend sei in den 30 Zentimeter dicken Korken ein Loch gebohrt und der Wein abgepumpt worden. Die drei Meter hohe Flasche war im März 2017 als Weltrekord zertifiziert worden und steht in einem auf 16 Grad gekühlten Klimaschrank prominent im Eingangsbereich des Restaurants.

Nach der öffentlichen Reifung sollte der Wein glasweise im Rahmen eines Charity-Events ausgeschenkt und verkauft werden. Was von dem Rotwein gerettet werden konnte, soll in Flaschen umgefüllt und einer guten Sache zugeführt werden, sagte der Winzer zur österreichischen Nachrichtenagentur APA. "Wir haben den geretteten Wein auch probiert er ist prima", hieß es.

bal DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker