Legalisierung Richter Andreas Müller: "Ich will, dass niemand mehr wegen ein paar Gramm Cannabis bei mir im Gericht landet"

Andreas Müllern ist Richter und Cannabis-Aktivist
"Das jahrelange Kämpfen und Warten strengt an": Jugendrichter Andreas Müller setzt sich seit Langem für eine Cannabis-Freigabe ein
© IMAGO / Olaf Wagner
Andreas Müller ist Jugendrichter. Und einer der bekanntesten Cannabis-Aktivisten des Landes. Sein Kampf ist nicht vorbei – obwohl die neue Regierung die Legalisierung versprochen hat. Im Interview erzählt er, wieso.

Herr Müller, im vergangenen Herbst wähnten Sie sich fast am Ziel. Monate später ist Cannabis noch immer nicht freigegeben. Haben Sie sich zu früh gefreut?
Als es die Legalisierung in den Koalitionsvertrag geschafft hat, fühlte es sich an, als könnte ich mit meinem Lebensthema abschließen. Endlich kann ich in Pension gehen, dachte ich, alles erreicht. Leider lag ich falsch. Inzwischen befürchte ich, dass es noch Jahre dauern könnte, bis Cannabis legal ist.


Mehr zum Thema