Dubai "Impfung" gegen das Schwulsein


Homosexualität ist in arabischen Ländern verboten. Ausgelebt wird sie trotzdem, wie jetzt auf einer Party in Dubai. Die Polizei sprengte die Feier - nun erwartet die Gäste eine Hormonbehandlung.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben eine Hormonbehandlung für Homosexuelle angeordnet, die bei einer Feier in einem Hotel festgenommen wurden.

Wahrscheinlich werde den Männern Testosteron induziert, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur Reuters. Die Ausländer unter ihnen würden wahrscheinlich abgeschoben.

Die Männer waren bei einer Razzia in Gewahrsam genommen worden. Behördenangaben zufolge trugen einige Frauenkleider. Die Veranstaltung habe wie eine Hochzeitsgesellschaft gewirkt. Homosexualität ist in den meisten arabischen Länder gesetzlich verboten.

Die USA kritisierten das geplante Vorgehen scharf. "Wir fordern die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate auf, die angewiesene hormonelle und psychologische Behandlung sofort zu stoppen und sich an internationales Recht zu halten", sagte ein Regierungssprecher.

DPA DPA

Mehr zum Thema