Boxer-Syndrom René Weller war ein Boxchampion. Heute ist er dement. Eine Legende verschwindet langsam

Maria und René Weller in ihrem Esszimmer
Alte Meister: Im Esszimmer des René Weller grüßt Pforzheimer Barock
© Annette Cardinale
Der Boxer und Ex-Playboy René Weller leidet an Dementia pugilistica, dem sogenannten Boxer-Syndrom. Seine Frau Maria will ihn halten, so lange wie möglich. Ein Besuch in ihrem Haus am Stadtrand von Pforzheim.
Jonas Weyrosta

Maria Weller sagt, er solle auch heute noch über einen roten Teppich gehen können, jeden Tag, wann immer er das möchte. Vorbei an den verblichenen Fotos an den Wänden, die von seiner Vergangenheit erzählen, von den Kämpfen, den Siegen, von der großen Zeit seines Lebens.

Maria Weller hat deshalb das Treppenhaus der Wohnung vermessen, ist zum Baumarkt gefahren und hat roten Teppich eingekauft. Dazu goldene Teppichstangen, die sollten den Stoff an den Stufen festhalten. Jeden Tag kniet sie seither hier auf der Treppe und fummelt den Teppich zurecht. Immer ihm hinterher, weil er schlurft.


Mehr zum Thema