HOME

Bolton-Profi Fabrice Muamba: Ein Foto begeistert die Fußballwelt

78 Minuten galt der englische Fußballprofi Fabrice Muamba nach seinem Zusammenbruch als "klinisch tot". Ärzte sprachen von einem "Wunder", dass er überhaupt überlebt hatte. Nur 13 Tage nach dem Unglück staunt die Welt jetzt über ein Foto.

Vor 13 Tagen erschütterte der Herzstillstand des englischen Fußballprofis Fabrice Muamba von den Bolton Wanderes die Fußballwelt. Der 23-jährige Mittelfeldspieler war im FA-Cup-Spiel bei den Tottenham Hotspurs plötzlich auf dem Spielfeld zusammengebrochen. Wie durch ein Wunder und nach fast 80 Minuten Herzstillstand konnte er in einem Londoner Krankenhaus gerettet werden.

Dass sich Muamba nun endgültig auf dem Weg der Besserung befindet, davon konnten sich jetzt seine Fans, die so sehr um das Leben des Nationalspielers gebangt hatten, überzeugen. Muambas Verlobte Shauna Magunda twitterte am Freitag direkt vom Krankenbett ein Foto des glücklichen Patienten.

Nie wieder Fußball

Muamba ist darauf mit einem breiten Lächeln zu sehen. Am Hals sind noch gut die Kabel zu erkennen, die den Herzschlag des Bolton-Stars überwachen. Muambas zukünftige Ehefrau schickte das Bild in die Welt und schrieb dazu: "Fab wollte, dass ich dieses Foto poste, um Euch allen für die überwältigende Unterstützung zu danken."

Wann der Bolton-Star aus dem Krankenhaus entlassen wird, steht noch nicht fest. Wohl aber, dass Fabrice Muamba nie wieder wird Fußball spielen können. "Man kann noch nicht viel sagen, aber ich glaube es ist wahrscheinlich, dass man ihm sagt, er soll nicht wieder Fußball spielen", erklärte Peter Weissberg, medizinischer Direktor der britischen Herz-Stiftung der "Daily Mail". "Die meisten dieser Erkrankungen rühren von einer Kombination aus körperlicher Anstrengung und einer grundsätzlichen Tendenz zum Herzstillstand", so Weissberg weiter. Muamba wird es im Zweifel verkraften können. Er ist am Leben.

kbe
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity