VG-Wort Pixel

Erysipel Das sollten Sie über die Hautkrankheit Wundrose wissen

Was ist Erysipel? Dabei handelt es sich um eine Bakterielle Infektion der oberen Hautschichten. Auslöser sind Streptokokken, die über kleinste Verletzungen in die Haut eindringen. Symptome: Weil der Körper die Eindringliche loswerden will, startet es eine Abwehrreaktion. Betroffene kriegen Grippeähnliche Symptome, wie Fieber und Schüttelfrost. Später bildet sich eine regional begrenzte starke Rötung - meist im Gesicht, an Armen oder Beinen. Der Fleck schwillt an, schmerzt bei Berührung und fühlt sich heiss an. Behandlung: Eine schnelle Behandlung mit Antibiotika verhindert, dass Erysipel zu Komplikationen führt. Ebenso wichtig ist es, die Stelle, wo der Erreger eingedrungen ist, zu behandeln. Bei Menschen mit anhaltenden Wunden besteht sonst ein hohes Rückfallrisiko.
Mehr
Erysipel, auch Wundrose oder Rotlauf genannt, ist eine bakterielle Infektion der Haut, die vor allem am Bein und im Gesicht auftritt. Lesen Sie hier alles wichtige über die ansteckende Hautkrankheit.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker