VG-Wort Pixel

Kluges Gärtnern Diese Pflanzen halten Mücken und andere nervige Insekten fern

Diese Pflanzen halten Insekten/Mücken fern Ein lauer Sommerabend und schon wieder brummt es am Ohr. Wie nervig! Doch es müssen nicht immer gleich chemische Präparate sein, um Insekten loszuwerden. Viele Pflanzen und Kräuter wirken fast genauso gut wie ein Anti-Insekten-Mittel. 1. Echter Lavendel Die immergrüne Pflanze wirkt gut gegen Fliegen. Der Duftstoff verschreckt außerdem Mücken, Zecken und Läuse. 2. Basilikum Gegen Mücken und Fliegen soll dieses Kraut besonders wirksam sein. Noch dazu ist es praktisch zum Kochen. 3. Ringelblume Die schöne Blume wirkt abschreckend auf Mücken und Läuse. Positiver Nebeneffekt: Sie bietet eine Nektarquelle für Bienen und Hummeln. 4. Katzenminze Wie ihr Name schon sagt: Diese Pflanze ist besonders beliebt bei Katzen. Viele Vierbeiner werden ganz närrisch, wenn sie länger an Katzenminze riechen. Das in der Pflanze enthaltene Nepetalacton soll Mücken auf Abstand halten. 5. Pfefferminze Spinnen, Mücken und Ameisen mögen Pfefferminze nicht. Der intensive Geruch schreckt die lästigen Insekten ab. 6. Rosmarin Nicht nur in der Küche ein wahrer Helfer: Rosmarin vertreibt auch Flöhe und Zecken. Deswegen ist es besonders in Haushalten mit Haustieren geeignet. Bonus-Tipp: Salbei Wer keine Schnecken im Garten haben will, sollte Salbei anpflanzen. Insbesondere als Beetumrandung hält die intensive Duftwolke Schnecken dauerhaft fern.
Mehr
Nichts nervt an schönen Sommerabenden mehr als Mücken. Doch Abhilfe muss nicht die Chemie-Keule verschaffen: Viele Pflanzen und Kräuter wirken fast genauso gut.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker