HOME

Hepatitis E: So kann falsches Grillen Leberschäden verursachen

Die Grillsaison ist eingeläutet, allerorten brutzelt das Fleisch auf dem Rost. Es sollte allerdings gut durchgegart werden, sonst droht eine Hepatitis-Infektion, die im schlimmsten Fall zu chronischen Leberschäden führen kann. 

Grill mit Fleisch - Hepatitis

Wer Schwein auf den Grill legt, sollte das Fleisch gut durchgaren, rät die Uni-Klinik Essen. Andernfalls droht eine Hepatitis-Infektion, im schlimmsten Fall gar eine Leber-Erkrankungen. 

Der Frühling naht, die Sonne lässt sich immer öfter blicken. Das läutet auch die Grillsaison ein. Über den Gärten und Parks der Republik schweben in diesen Tagen vermehrt duftende Rauchschwaben. Bei aller aufkeimender Fleischeslust sollte allerdings stets darauf geachtet werden, das Grillgut ausreichend durchzugaren. 

Wie die Uniklinik Essen per Pressemitteilung warnt, droht ansonsten etwa bei nicht ausreichend erhitztem Schweinefleisch eine Infektion mit Hepatits E. Zwar würden die meisten Infektionen dieser Art ohne spürbare Infektionen ausheilen - für Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder chronischen Leberbeschwerden können sie jedoch eine ernsthafte Gefahr bedeuten. "Ihnen drohen chronische Verläufe mit akuten Beschwerden oder eine gefährliche Leberzirrhose", heißt es in der Mitteilung. Nicht ausreichend durchgegartes Schweinefleisch sei die Hauptquelle für Hepatitis E. Es sollte daher bei wenigstens 70 Grad etwa 20 Minuten auf dem Grill liegen, rät die Klinik. 

Hepatitis E kann zu Leberzirrhose führen - und die ist nicht heilbar

Wie die Klinik mit Bezug auf das Robert-Koch-Institut (RKI) weiter mitteilt, habe die Zahl der Hepatitis-E-Erkrankungen in den letzten Jahren in Deutschland deutlich zugenommen. Beim RKI in Berlin wurden 2017 demnach knapp 3000 Fälle gemeldet, etwa vier Mal mehr als vier Jahre zuvor. Die Gesamtzahl der Neu-Infektionen werde von Experten in Deutschland auf Basis von Antikörper-Untersuchungen ungleich höher auf etwa 400.000 Fälle pro Jahr geschätzt, heißt es.

An Leberzirrhose erkranken etwa 250 von 100.000 Menschen jährlich. Die Krankheit kann auch durch ausschweifenden Alkoholkonsum verursacht werden. Sie ist nicht heilbar. Eine prominente Betroffene ist Nadja abd el Farrag, die ihre Erkrankung im vergangenen Jahr öffentlich gemacht hatte. Lesen Sie hier mehr zu der Krankheit und den konkreten Fall abd el Farrag:


Die erste Regel beim Grillen lautet also: Das Fleisch muss durch sein (Beef-Steaks mal ausgeschlossen). Hier finden Sie weitere Tipps für ein gelungenes Barbecue:

Life Hacks: Mit diesen drei Tipps werden Sie zum ultimativen Grill-Profi


rös
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(