HOME

Hirnforschung: Politische Gesinnung - eine Sache der Veranlagung

Wer bislang glaubte, dass die politische Einstellung eine reine Willensangelegenheit sei, muss sich von New Yorker Forschern jetzt eines Besseren belehren lassen. Ob konservativ oder liberal - das ist auch eine Frage der Veranlagung.

Die politische Gesinnung eines Menschen zeigt sich auch in seinem Gehirn: David Amodio von der Universität New York und seine Kollegen entdeckten, dass bei liberal eingestellten Menschen der sogenannte anteriore cinguläre Cortex im Vorderlappen des Gehirns wesentlich aktiver ist als bei Konservativen. Diese Gehirnregion entscheidet darüber, wie ein Mensch in Konfliktsituationen zurechtkommt. Dass Liberale sich leichter auf Neues einstellen und Konservative eher an Altbewährtem festhalten, spiegelt sich also auch in der unterschiedlichen Arbeitsweise ihrer Gehirne wider, berichten die Forscher im Fachmagazin "Nature Neuroscience".

Die 43 Versuchspersonen gaben zunächst anhand einer Skala an, als wie liberal oder konservativ sie sich selbst einschätzen. Dann verkabelten die Wissenschaftler die Köpfe ihrer Probanden und zeichneten die Hirnaktivität mit Hilfe eines Elektroenzephalogramms (EEG) auf. Dazu mussten die Versuchspersonen immer dann auf einen Knopf drücken, wenn sie ein bestimmtes Signal sahen. Sobald dieser Vorgang für die Probanden zur Gewohnheit geworden war, zeigten die Wissenschaftler ein zweites Signal. Dieses Signal sollte die Versuchsperson dazu bringen, mit ihrer gewohnten Tätigkeit aufzuhören und nicht mehr auf den Knopf zu drücken.

Eine Sache der Veranlagung

Bei allen Probanden feuerten die Nervenzellen nach dem zweiten Signal im anterioren cingulären Cortex besonders stark - ein Zeichen dafür, dass sie sich mit einer neuen, ungewohnten Sache auseinandersetzen mussten. Bei den Versuchsteilnehmern, die sich selbst als liberal bezeichnet hatten, maßen die Wissenschaftler eine viel stärkere Aktivität in dieser Gehirnregion. Das zeige, warum liberal eingestellte Menschen sich eher auf neue Dinge einlassen als Konservative, erklären die Forscher. Entsprechend machten die Konservativen auch mehr Fehler bei ihrer Aufgabe: Sie drückten auf den Knopf, obwohl sie es eigentlich gar nicht mehr sollten.

Ihre Ergebnisse sehen die Forscher als Hinweis dafür, dass eine gewisse Veranlagung, die schließlich zu einer bestimmten politischen Einstellung führt, zumindest zu einem gewissen Teil vererbt werden könnte. Das zeige sich auch darin, dass bei vielen Menschen die politische Einstellung im Laufe des Lebens unverändert bleibt und bereits bei Kindern festgestellt werden kann, ob sie Neuem eher aufgeschlossen oder abweisend gegenüberstehen.

DDP / DDP
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.