HOME

Sohn von Robert Downey Jr.: Indio Downey wegen Drogenbesitzes festgenommen

Der Sohn von Hollywood-Superstar Robert Downey Jr. wurde in West Hollywood mit Kokain in der Hosentasche festgenommen. Papa Downey glaubt an eine genetische Veranlagung.

Von Frank Siering, Los Angeles

Es liegt schon einige Jahre zurück, dass Robert Downey Jr. in einer Gasse in Los Angeles von der Polizei aufgelesen wurde. Mit Drogen und Alkohol zugedröhnt, wurde der Schauspieler kurz danach in eine Rehaklinik eingeliefert.

"Ich entkam dem Drogenteufel", sagte Downey Jr. später und avancierte in den darauffolgenden Jahren zu einem der erfolgreichsten Stars, die das Showbusiness jemals hervorgebracht hat.

Und jetzt diese Schock-Nachricht für den geheilten Vater: Sein 20-jähriger Sohn Indio wurde am Wochenende in West Hollywood mit Kokain in der Hosentasche von der Polizei festgenommen. Das berichten Quellen gegenüber der Klatsch-Webseite "TMZ.com".

Im Auto erwischt

Das Online-Portal berichtet, dass eine Polizeistreife am Sonntagnachmittag neben einem Wagen herfuhr und einer der beiden Beamten bemerkte, dass einer der Insassen in dem Fahrzeug "irgendetwas aus einer Wasserpfeife inhalierte".

Die Polizisten hielten den Wagen an und fanden nach kurzer Suche Kokain bei Indio Downey. Er wurde sofort festgenommen. Nach rund neun Stunden in Untersuchungshaft hinterlegte Robert Downey Jr. die Kaution von 10.000 Dollar und holte seinen Sohn aus dem Gefängnis ab.

Die Familie will Indio helfen

Downey Jr. gab, nachdem die Nachricht von der Festnahme öffentlich geworden war, in Los Angeles eine Erklärung ab. Darin heißt es: "Leider gibt es eine genetische Komponente bei Abhängigkeiten. Und Indio hat diese wohl geerbt." Downey Jr. versicherte: "Die gesamte Familie steht hinter ihm, und wir werden versuchen ihm zu helfen, der Mann zu werden, der er sein kann".

Downey Jr. lobt in seiner Erklärung auch das Sheriff-Department und glaubt, dass "Indio eine weitere Erfolgs-Story sein kann". Damit will der Sherlock-Holmes-Darsteller, der heute rund 20 Millionen Dollar für eine Rolle abruft, wohl auf seine eigene Geschichte aufmerksam machen, die bekanntlich auch mit fast täglichem Drogenkonsum begann und mit zwei Oscar-Nominierungen endete.

Angeblich wusste Downey Jr. schon länger von den Drogenproblemen seines Sohnes und kümmerte sich seit Jahren sehr intensiv um diese. So habe Indio schon diverse Rehakliniken besucht und sei auch schon über längere Zeit "total clean" gewesen. Die jetzige Festnahme sei allerdings Beweis dafür, dass der Sohn des Hollywood-Stars "einen heftigen Rückfall erlitten hatte", so ein Freund der Familie.